Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Die kostenlose Komponente Feed Gator importiert RSS-Feeds als regulären Content in die Joomla-Datenbank. Das erlaubt eine viel bessere Kontrolle zur Darstellung dieser Feed-Inhalte.

Feed Gator für Joomla 1.5!

Meist ist es für Seitenbesucher offensichtlich, ob man eigene Inhalte auf seiner Seite verwendet. Die Veröffentlichung von Feed-Content ist für fast jeden User leicht erkennbar. Das ist ja eigentlich auch gut so. Man sollte schließlich nicht falsche Tatsachen vorgaukeln. Allerdings ist man bei den Konfigurationsmöglichkeiten des Joomla Standard-Feed-Aggregator doch relativ eingeschränkt, was für den Feed Gator spricht.

Hier kann der Feed Gator dann nützlich sein. RSS-Inhalte können damit zum Beispiel im Blog-Format angezeigt werden. Aber auch jede andere Methode die Joomla anbietet, ist anwendbar. Verwandeln Sie Ihre Seite in einen anspruchsvollen News-Reader, schlägt der Entwickler vor.

Die Extension Feed Gator bietet folgende Möglichkeiten:

  • RSS-Feed-Inhalte können in jedem Bereich und jeder Kategorie abgelegt werden.
  • Feed Gator verwendet den robusten SimplePie-Parser für die Generierung der Feeds. Der Parser unterstützt viele verschiedene Feed-Typen wie RSS 0.90 bis 2.0 und Atom 0.3 bis 1.0.
  • Jeder Feed kann basierend auf einer Whitelist bzw. Blacklist gefiltert werden.
  • Automatisches Keyword-Tagging ist integriert.
  • Alternativ kann Trafalgar Design´s Add Keywords Plugin zur automatischen Metadaten-Generierung verwendet werden.
  • Eine weitere Alternative ist die Term-Extraction-API von Yahoo.
  • Optional können Trackback-Links dem originalen Inhalt hinzugefügt werden.
  • Optional können die Trackback-Links den Richtlinien für barrierefreien Zugriff entsprechen.
  • Es ist möglich, den Content automatisch zu veröffentlichen.
  • Die Anzahl der Tage, wie lange der Inhalt veröffentlicht bleiben soll, kann angegeben werden.
  • Die Benutzeroberfläche für den Administrator ist CSS-basiert und kann an eigene Bedürfnisse angepasst werden.
  • Einfacher Umgang mit Duplikaten.
  • Feeds werden automatisch zwischengespeichert.
  • Automatische Importe durch die Verwendung von Cron.
  • Leicht zu lesende HTML-Reports.

Die aktuelle Version 2.1 behebt diverse Fehler.

Die Komponente kostet nichts und für den Download ist auch keine Registrierung erforderlich. Außerdem bietet der Entwickler ein Support-Forum an.

Hier geht es zum Feed Gator - Download!

Kommentar schreiben