Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Alle Anwender von Windows Vista und Windows 7 haben ab sofort die Möglichkeit, die erste Betaversion des neuen Internet Explorer 9 herunterzuladen.

Microsoft Internet Explorer 9 Beta ist fertig!

Nach vier Technical Previews ist nun die erste Betaversion des neuen Microsoft-Browsers erhältlich und zum Download freigegeben. Damit bekommt man einen ganz guten Eindruck von der künftigen stabilen Version. Wahrscheinlich wird die finale Version zum Jahresende auf uns los gelassen werden.

Natürlich wirbt man beim IE9 mit einer verbesserten Leistung. Texte, Videos und Grafiken sollen hardwarebeschleunigt dargestellt werden. Damit sollen Websites ganz wie auf dem Computer installierte Programme ausgeführt werden. Auch HD-Videos sollen performanter angezeigt werden. Die Farbdarstellung soll besser sein und Interaktivität wird im IE9 ebenfalls ganz groß geschrieben.

Ganz stolz scheint man auf das neue JavaScript Modul Chakra zu sein, welches Websites und Anwendungen schneller laden und reagieren lassen soll. In Kombination mit den Grafikfunktionen unter Windows 7 soll man das beste Weberlebnis unter Windows überhaupt erleben. Schließlich wirbt man auch mit einer besseren und schnelleren Installation, die weniger Entscheidungen vom Anwender verlangt.

Alle Browserhersteller sind sich einig. Die Benutzeroberfläche muss einfacher und übersichtlicher werden. Die bekannten Anbieter wie Apple, Mozilla usw. haben dieses Credo bereits ganz gut umgesetzt. Auch Microsoft geht diesen Weg mit und hat die Oberfläche sehr viel schlanker gestaltet, als noch beim Vorgänger. Es gibt nur noch ein einziges Menü in dem nur zu finden ist, was man heutzutage wirklich braucht. Das sagt zumindest Microsoft. Laut Microsoft soll beim IE9 mehr Anzeigefläche als in anderen Browsern verfügbar sein.

Neu ist das Einzelfeld. Das ist eigentlich die Adresszeile. Nur kann man darin auch gleich die Suche starten. Also neu ist das dann aber nur bei Microsoft. Beim zb. Opera gibt es sowas schon sehr lange in ähnlicher Weise. Das Hinzufügen von anderen Suchmaschinen-Anbietern ist auch einfacher geworden. Dies kann unten in der Einzelfeld-Leiste über eine Dropdown-Liste erledigt werden. Auch das gibt es in anderen Browsern schon längst.

Eine weitere neue Funktion ist das Anheften von Websites, was nur wenige Sekunden durch Anklicken eines Symbols links neben der Webadresse dauern soll. Damit können dann bevorzugte Webseiten über die Taskleiste in Windows aufgerufen werden. Der IE muss zum Starten einer Seite also erstmal nicht geöffnet sein.

Microsoft wirbt auch mit erweiterten Registerkarten. Die Tabs können abgetrennt und neu angeordnet oder in einem neuen Fenster geöffnet werden usw. Auch das ist in anderen Browsern längst ganz normal. Vielleicht ist ja der Downloadmanager des IE9 ganz interessant. Damit können mehrere Downloads angezeigt werden. Das Herunterladen kann angehalten und wieder fortgesetzt werden. Tja, das ist wohl auch nicht wirklich was Neues.

Wie es scheint versucht Microsoft krampfhaft, verlorenen Boden wieder gut zu machen. Allerdings kann man zumindest in der aktuellen Beta nicht wirklich was aufregend Neues finden. Irgendwie werden nur die guten Ideen von Anderen kopiert. Wenn das schon so los geht, ist möglicherweise auch künftig nicht viel vom IE9 zu erwarten. Bis der Browser in finaler Version erschienen ist, sind andere Anbieter sicher wieder um Längen voraus. Vielleicht hätte man all die Jahre auch mal etwas an die Anwender denken sollen. Jetzt hinterher zu rennen und aufholen zu wollen, wird sicher nicht so leicht werden. Das hat schon beim IE8 nicht wirklich geklappt, obwohl der Browser schon um Welten besser ist, als all seine Vorgänger. Na dann viel Erfolg Microsoft, der Firefox 4 ist im Anmarsch.

Aber zumindest ist eine sehr viel bessere Unterstützung auch der neuen Webstandards zu erwarten, was nicht nur dem Webdesigner das Leben doch deutlich erleichtern dürfte. Wer also bereits an der Betaversion Interesse hat, kommt hier zum Internet Explorer 9 Beta - Download.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen