Neues

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Schöne Flash-Menüs für die Joomla-Seite verwenden und individuell anpassen. Das geht auch ganz ohne Kenntnisse in Flash und völlig kostenlos.

Joomla Flash Menü!

Ein schönes Menü mit Flash macht immer was her. Es gibt auch diverse kostenfreie Möglichkeiten, an ein solches Menü zu kommen. Doch meist ist dann alles vorgefertigt und eigene Einstellungen kaum oder eher schlecht möglich.

Dann würde nur noch bleiben, ein Menü selbst mit Flash zu erstellen. Aber nicht jeder hat das Geld für die nötige Autorensoftware wie zb. Adobe Flash CS5. Und der Umgang mit dem Programm, bzw. die Programmierung mit Actionscript will außerdem auch erst mal gelernt sein.

Dieses Problem hat ein findiger Entwickler erkannt und bietet sowohl Multilevel-Menüs, als auch Dropdown-Menüs, welche mit Flash realisiert wurden. Die Erweiterung kostet nichts. Nur wer das Wasserzeichen des Entwicklers nicht haben möchte, kann ein Paket für 10 Dollar erwerben. Das ist vom Preis her auch wirklich sehr fair. Dann erhält man eine andere SWF-Datei, mit der man die ursprüngliche Datei einfach ersetzt.

Der Clou sind die umfangreichen Möglichkeiten zur Anpassung der Menüs. Dazu verwendet die Erweiterung eine Datei "settings.xml". Der Inhalt für diese Datei kann ganz leicht auf der Entwicklerseite generiert werden. Dort ist eine Vorschaubox für die Menüs zu sehen. Darunter befinden sich zahlreiche Einstellungen, welche direkt auf der Website vorgenommen werden können.

Neben Hintergrundfarbe, Textfarbe, Hover-Effekte und vielem mehr, kann hier auch die Art der Animation beeinflusst werden. Alle Einstellungen können sofort in der Vorschaubox überprüft werden. Stimmt alles, wird einfach auf einen Button zum Generieren der settings.xml geklickt und der erzeugte Code kopiert. Der Code wird dann einfach in die entsprechende Datei der installierten Erweiterung kopiert.

Die Installation für Modul und Plugin und der Umgang damit, wird sehr gut auf der Seite des Entwicklers erklärt. Die Menüs lassen sich übrigens auch für Wordpress verwenden. Eine Installationsanleitung ist aber auch für eine statische Seite vorhanden. Das Multilevel Menu FX und das Dropdown Menu FX sind also für jeden der auf Effekte steht ganz bestimmt einen Versuch wert.

Hier geht es zum Multilevel Menu FX - Download.

Hier geht es zum Dropdown Menu FX - Download.

Auf den Seiten findet man in der Installationsanleitung auch den Link für das benötigte Plugin.

Neben den hier genannten Menüs gibt es noch jede Menge weiterer interessanter Komponenten auch für Joomla. Zb. ein Accordionmenü, Textmenü, ein 3D-Carousel, Banner-Rotator, Media Slideshow, Image Zoomer, MP3-Player, Video-Player und vieles mehr. Eine wahre Fundgrube also für Flash-Freunde.

Eine Anmeldung ist für die Downloads nicht nötig. Sehr empfehlenswert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen