Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Das kostenlose Modul AHA Domaincheck von Ahadesign überprüft jede Menge Domains auf ihre Verfügbarkeit.

Aha Domaincheck Logo

Domainprüfung mit Joomla!

Gerade für Webhoster ist es normalerweise erforderlich, einen Domaincheck anzubieten. Aber auch private Seitenbetreiber bieten dem Besucher damit einen Mehrwert, der durchaus zu einem erhöhten Besucheraufkommen führen kann.

Beim Ahadesign Domaincheck handelt es sich um ein relativ einfaches Modul für Joomla 1.5, welches in Kürze auch für Joomla 1.6 bzw. Joomla 1.7 erhältlich sein wird. Es bietet über unterschiedliche Sprachdateien Unterstützung für die Sprachen Englisch und Deutsch. Ohne großen Schnickschnack ist es auch für den Anfänger ganz leicht zu verstehen und zu installieren.

Es bietet mit seiner riesigen Zahl an Domainendungen dennoch mehr, als das oft bei ähnlichen Erweiterungen anderer Anbieter der Fall ist.

Viele Domainchecker bieten gerade mal 8 bis 10 Endungen an. Manche gar nur 3. Das Ahadesign Domaincheck Modul stellt über 50 Domainendungen, darunter auch einige exotische zur Prüfung bereit und ist damit auch für reine Domain-Verkäufer sehr interessant. Um genau zu sein, es sind 53.

Die Installation ist auf dem üblichen Wege sehr schnell erledigt. Damit auch Joomla-Umsteiger oder Neulinge den Ahadesign Domaincheck sofort installieren und nutzen können, wird die Installation und der Umgang damit nun ganz ausführlich erklärt.

Download

Zuerst muss die Extension natürlich bei uns heruntergeladen werden. Dafür ist keinerlei Registrierung notwendig. Die Erweiterung ist absolut kostenfrei zu haben und darf jederzeit auch für kommerzielle Zwecke eingesetzt werden.

Lediglich für die Entfernung des Copyright/Backlinks wird eine geringe Gebühr von derzeit 25 Euro erhoben. Falls hierzu Interesse besteht, reicht eine kurze Anfrage über unser Kontaktformular. Alles weitere ist dann in der zeitnah zugehenden Antwort enthalten.

Hier geht es zum Aha Domaincheck - Download.

Die Installation!

Im Joomla Backend geht man über das Menü nach Erweiterungen -> Installieren/Deinstallieren.

Aha Domaincheck - Menü Installation

Der Bereich "Installieren" ist hier bereits aktiv. Nun kann mit Klick auf den Button "Durchsuchen" die heruntergeladene Datei "mod_ahadomaincheck.zip" aus dem Dateibrowser gewählt werden. 

Jetzt muss nur noch auf "Datei hochladen & Installieren" geklickt werden.

Aha Domaincheck - Hochladen

Danach sollte eine Erfolgsmeldung erscheinen. 

Aha Domaincheck - Erfolgreiche Installation

Die Konfiguration! 

Jetzt muss das Modul nur noch etwas konfiguriert werden. Zu finden ist es nun wieder über das Menü im Backend, logischerweise unter Erweiterungen -> Module.

Aha Domaincheck - Menü Modul

Wer schon viele Module installiert hat, muss eventuell etwas suchen. Aber durch den Einsatz der Filter kommt man immer recht schnell an´s gewünschte Ziel.

Hier ist der Filter "Typ wählen" ganz empfehlenswert.

Aha Domaincheck - Filtertyp

Der Filter wird also aufgeklappt und nach "mod_ahadomaincheck" gesucht.  

Aha Domaincheck - Filter Auswahl

Nach einem Klick auf den Namen ist dann nur noch dieses Modul gelistet. Das geht schnell und nichts lenkt ab. Das Fenster sieht dann so aus:

Aha Domaincheck - Modulliste

Um in das Konfigurationsfenster zu gelangen, gibt es nun mehrere Möglichkeiten. Links vom Namen befindet sich eine kleine Box, welche durch Klicken mit einem Häkchen markiert werden kann. Danach kann oben rechts auf den Button "Bearbeiten" geklickt werden.

Das ist aber eine unnötig umständliche Methode. Ein simpler Klick auf den Namen des Moduls ist ebenfalls ausreichend und führt auf die genau gleiche Seite mit den Einstellungen.

Die Einstellungen auf der linken Seite unter dem Begriff "Details" unterscheiden sich nicht von den Einstellungen bei anderen Modulen.

Aha Domaincheck - Modul Details

Als erstes kann hier eine eigene Überschrift für das Modul eingetragen, oder der vorgegebene Standard übernommen werden. Der Titel kann jederzeit über die Radio-Buttons auch abgeschaltet werden.

Wichtig ist natürlich, bei "Aktiviert" unbedingt "Ja" zu wählen, sonst wird natürlich kein Modul auf der Joomla Seite angezeigt. Bei Position kann jede beliebige Modulposition gewählt werden, welche das Template eben hergibt. Beim Aha Elite sind das zb. auch über 50.

Die Reihenfolge wird zb. interessant, wenn die linke oder rechte Spalte gewählt wurde. Wenn zb. in der linken Sidebar das Hauptmenü erscheint, kann über die Reihenfolge das Modul zb. über oder auch unter dieses Menü platziert werden.

Wird für die Zugriffsebene "Öffentlich" gewählt, erscheint das Domaincheck-Modul für jeden Seitenbesucher. Ansonsten nur für registrierte User bzw. für Besucher mit speziellen Rechten.

Nach diesen Standard-Einstellungen folgt eine kurze Beschreibung zum Modul. Die Beschreibung verrät nochmal den Zweck der Erweiterung, der aber wohl jedem auch noch nach längerer Zeit klar sein dürfte.

Viel wichtiger aber ist, es werden alle unterstützten Domainendungen aufgelistet. Wenn man sich nicht sicher ist, kann man hier also immer schnell nachsehen.

Der Aha Domaincheck kann Domains mit folgenden Endungen auf Verfügbarkeit prüfen:

ag, asia, at, be, biz, bz, cc, ch, cn, co, co.at, co.uk, com, com.tw, cz, de, dk, es, eu, fm, fr, gs, hk, in, info, it, jobs, jp, li, lu, me, me.uk, mobi, ms, name, net, nl, nu, or.at, org, org.uk, pl, pro, ru, se, tel, tk, travel, tv, tw, us, vg, ws

Im Fenster zur Konfiguration befindet sich unter den Details der Bereich für die Menüzuweisung.

Aha Domaincheck - Menüzuweisung

Soll die Erweiterung nur auf einzelnen Seiten erscheinen, kann das hier zugewiesen werden. Dazu wird "Aus Liste auswählen" aktiviert. Dann kann eine einzelne Seite per Klick definiert werden.  

Mehrere Seiten mit STRG und Klick, oder zusammenhängende Seiten auch mit Umschalttaste und Klick. So wie man es von den meisten Software-Produkten auch kennt.

Auf der rechten Seite mit den Parametern, werden die Einstellungen speziell für den Domaincheck vorgenommen.

Aha Domaincheck - Modul Parameter

Hier kann eine völlig freie Beschreibung ganz nach Wunsch eingetragen werden. Wird der eingetragene Satz länger, bricht er je nach Breite der Modulposition einfach um und wird nicht etwa abgeschnitten. 

Die Eingabefeld-Länge bestimmt die Breite des Input-Feldes auf der Frontpage. Also das Feld, wo der Besucher die gesuchte Domain eintragen kann.

Wird das Input-Feld zu breit, bricht der Prüf-Button um. Er schiebt sich dann unter das Feld, was immer noch ordentlich aussieht.

Bei "Button-Name" kann ebenfalls eine individuelle Bezeichnung für die Beschriftung des Buttons eingetragen werden. Auch hier bricht der Button einfach um, wenn der Text zu lange wird.

Natürlich sollte man es nicht unbedingt übertreiben und bei einer kurzen Beschreibung für den Button bleiben. Hier kommt es aber auch auf die genutzte Modulposition an.

Zu guter Letzt gibt es noch die Möglichkeit, ein Modul-Klassen-Suffix einzutragen. Zb. "_domain" oder ähnliches. Damit kann dem Modul dann per CSS-Anweisungen unabhängig von anderen Modulen, ein völlig anderes Aussehen verliehen werden.

Auf der Frontpage sieht das Modul dann zb. so aus:

Aha Domaincheck - Modul Frontpage

Der Screenshot zeigt das Modul im Template Aha Magma. 

Ich hoffe, das Modul bietet vielen Usern einen großen Nutzen. Ich wünsche allen Anwendern sehr viel Freude, Spaß und Erfolg mit dem Modul Aha Domaincheck.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen