Eines der beliebtesten Firefox-Tools für Webentwickler ist zweifelsohne Firebug, der jetzt in Version 1.10a8 erschienen ist.

Firebug mit neuen Features!

Webworker wird es freuen. Der aktuelle Firebug behebt nicht nur diverse Fehler, sondern kommt auch mit einigen neuen Möglichkeiten daher. Insgesamt gibt es 25 Veränderungen.

Eines der neuen Highlights dieser Release betrifft die Trace Styles. Dieses neue Feature ist ein Teil des Seitenpanels.

Im Tab "Berechnet" können alle momentan zur Ausführung kommenden CSS-Attribute aufgespürt werden.

Die Ansicht aller Attribute ist erweiterbar. Das Berechnet-Seitenpanel unterstützt nun auch Tooltips für Farben, Bilder und Schriften.

Auch die monitorEventS () - API wurde erweitert. So kann jetzt eine Gruppe von Ereignissen für das Monitoring gewählt werden.

Erstellt der Anwender neue CSS-Selektoren, so werden die Namen der Klassen oder ID´s nun automatisch komplettiert.

Um verwendete Web-Schriftarten sehr schnell finden zu können, sind diese nun verlinkt und verweisen an die entsprechende Stelle.

Neben all diesen sinnvollen neuen Features wurden auch diverse Fehler behoben. Die komplette Liste aller Fehler und Neuerungen gibt es auf der fbug-Seite.

Eine bebilderte Beschreibung sowie den Download gibt es im Firebug Blog.