Der norwegische Browserhersteller bringt Opera 12.11 heraus und behebt damit einige Fehler und Sicherheitslücken.

Stabilerer Opera Browser!

Der nicht nur für mobile Geräte überaus taugliche Browser Opera behebt nicht nur ein paar Fehler. Auch die Sicherheit und Stabilität wird weiter erhöht.

Für alle Plattformen wurden Probleme gefixt und die Stabilität verbessert. Nur für den Mac wurde ein Fix angewendet, welcher einen Absturz beim Update von Toolbar-Icons für Erweiterungen verhindert.

Mehrere Fehler traten auch im Zusammenhang mit SPDY auf, welche nun gefixt sind. Ebenfalls gefixt wurde ein Problem, welches das Laden von Gmail eventuell verhinderte.

Im Bereich Sicherheit gab es eine sehr gefährliche Lücke. Es konnte ein Buffer-Überlauf provoziert werden und somit eventuell schädlicher Code zur Ausführung gebracht werden.

Ebenfalls nicht ungefährlich war ein Fehler, welcher es ermöglichen konnte, Fehlerseiten zum Aufspüren von lokalen Pfaden zu missbrauchen.