minitool-powerdatarecovery-grafikPower Data Recovery von MiniTool zur Wiederherstellung von Daten ist mit Version 10 nochmal weiter verbessert und bereinigt worden.

Das Programm zur Datenwiederherstellung von MiniTool ist für Windows, Mac und Server kostenlos erhältlich und bringt verlorene Dateien zurück, die sich auf Laptops, HDDs, SSDs, USB-Speichern, Speicherkarten usw. befanden. Wir stellen das Programm kurz vor und gehen auf die Neuerungen der Version 10 ein.

Kostenfreie und schnelle Datenrettung mit Power Data Recovery V10

minitool-powerdatarecovery-laufwerke

Power Data Recovery von MiniTool verspricht eine schnelle, effiziente Datenrettung und das Programm ist auch in einer kostenfreien Edition erhältlich. Der Hersteller spricht gar von der besten Datenwiederherstellungssoftware für Windows-Rechner, für Server und für macOS. Gerettet werden kann praktisch alles vom Desktop, Papierkorb und von Ordnern auf allen Rechnern. So lässt sich unterschiedlichen Situationen begegnen, die einen Datenverlust verursacht haben.

Schnell sind Daten gelöscht, ob versehentlich oder bewusst. Teilweise treten auch Fehler bei der Formatierung auf, das Betriebssystem stürzt ab oder man wird gar Opfer von Angriffen durch Viren, Spyware usw. Dann ist ein gutes Programm zur Datenwiederherstellung natürlich ein Segen und wenn es wie Power Data Recovery nichts kostet, auf jeden Fall einen näheren Blick wert.

Die Neuerungen von MiniTool Power Data Recovery:

  • Benutzeroberfläche neu gestaltet
  • Die Genauigkeit bei der Rettung von Daten von FAT32-Partitionen wurde verbessert
  • Behebung diverser Fehler

 

minitool-powerdatarecovery-dienstprogramme

Es gibt also nicht allzu viele Neuerungen in Version 10, was aber kein Grund ist, diese kostenfreie Sicherungssoftware nicht doch einmal auszuprobieren. Fällt zum Beispiel eine Festplatte aus oder eine Partition wird RAW bzw. unzugänglich, kann Power Data Recovery von MiniTool wirksam helfen und alles wieder herstellen. Auch nach einem Virenangriff lassen sich Daten wieder herstellen. Selbst von beschädigten Festplatten können Daten gerettet werden.

Kostenpflichtige Editionen

minitool-powerdatarecovery-einstellungen

Neben dem kostenlosen Angebot gibt es noch drei verschiedene Lizenzmodelle für Power Data Recovery von Minitool. Diese beinhalten dann für Windows den Snap-in WinPE bootfähigen Builder. Für den Mac ist es die Erstellung eines bootfähigen USB-Laufwerks. Für Windows kostet ein Abo für einen Monat kostenlose Upgrades 59 Euro. Für ein Jahr sind es 69 und unbefristet 83 Euro. Letzterer Preis ist momentan herabgesetzt und würde regulär 109 Euro betragen.

Hierbei handelt es sich jedoch um persönliche Lizenzen, die eine kommerzielle Nutzung nicht erlauben. Im geschäftlichen Bereich gehen die Preise von jährlich 99 € über einmalig 169 €, 339 € bis 419 €. Für den Mac sind die Preise ähnlich gehalten. Mehr dazu ist natürlich auf der Webseite zu Power Data Recovery zu erfahren.

Einfache Funktionsweise

minitool-powerdatarecovery-menueDas Prinzip für die Datenwiederherstellung mit Power Data Recovery von MiniTool ist ganz einfach. Im ersten Schritt wird das Zielgerät ausgewählt. Im zweiten Schritt wird das ausgewählte Gerät oder Volume gescannt. Schließlich lassen sich im dritten Schritt die Dateien in einer Vorschau ansehen und an einem sicheren Ort speichern.

Es sind also nur drei Schritte nötig, um verlorene Daten wieder herzustellen. Damit dürfte jeder klar kommen und doch gibt es auf der Produktseite auch noch diverse Anleitungen.

Oben rechts im Programmfenster gibt es ein paar wenige Symbole und ein Menü. Alles ist selbsterklärend und bedarf sicher keiner Erklärung.

Hier zu MiniTool Power Data Recovery V10

Power Data Recovery von MiniTool ist ein durchaus nützliches Werkzeug, um verlorene Daten wiederherstellen zu können und kostet nichts. Um einen beschädigten Rechner neu starten zu können, ist jedoch ein bootfähiges Rettungsprogramm nötig, welches nur kostenpflichtig hinzugefügt werden kann.