Folge uns auf Twitter

luminar-neo-epische-bilder

pureraw2-angebot-hoch



luminar-neo-update-1-1-1-ebenenfunktionGanz frisch ist das Update 1.1.1 mit neuer Ebenenfunktion und Bugfixes für Luminar Neo von Skylum zum Download bereitgestellt worden.

Was ganz neue Features betrifft, ist Luminar Neo eigentlich seit dem letzten Update komplett fertig. Es geht jetzt eher um Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Mit der neuen Ebenenfunktion ist demnach ein bereits vorhandenes Feature lediglich sinnvoll erweitert worden. Hier alles dazu und was das neueste Update sonst noch bringt.

Duplizierte Ebenen und Bug Fixes für Luminar Neo

luminar-neo-ebene-duplizieren

Luminar Neo wird immer besser. Mit dem jetzt veröffentlichten Update 1.1.1 für den Fotoeditor von Skylum gibt es ganz neu die Möglichkeit, vorhandene Ebenen zu duplizieren und dies für vielerlei kreative Zwecke zu verwenden. Das funktioniert überaus einfach. Es wird einfach eine Ebene mit der rechten Maustaste angeklickt und der Befehl »Ebene duplizieren« gewählt. Alternativ und schneller, kann auch einfach die Taste »D« auf der Tastatur gedrückt werden. In beiden Fällen erscheint sofort die gewählte Ebene als Duplikat.

Es wurden auch wieder mehr als 20 Bugs für Luminar Neo unter Windows und macOS gefixt, die zu unerwarteten Ergebnissen führen konnten und die folgend aufgelistet sind.

Behobene Fehler für Luminar Neo unter macOS und Windows:

  • Presets durchsuchen ohne Speicherfehler
  • Korrekte Anzeige der Koordinaten für die radiale Maske bei verwendetem Zuschneiden-Werkzeug
  • Bei der Arbeit mit dem Maskierungspinsel werden keine Teile der darunterliegenden Ebene mehr angezeigt
  • Das Zuschneiden-Werkzeug beeinflusst nicht mehr eine vorher kopierte, eingefügte und invertierte Maske auf einem Bild

 

Behobene Fehler für Luminar Neo unter macOS:

  • Das Zurücksetzen zum Original im Maskierungsmodus im Bearbeiten-Tab führt nicht mehr zu Abstürzen
  • Unter macOS Catalina (10.15) kann die Taste B doppelt genutzt werden, ohne Abstürze zu provozieren
  • Bei Verwendung des Werkzeugs Sonnenstrahlen kann das Sonnen-Zentrum platziert werden, ohne die Pinseldarstellung zu verlieren
  • Während der Einstellung der Pinselgröße kann die Eingabetaste betätigt werden, ohne das Werkzeug dabei zu schließen
  • Im Katalog-Tab zurückgesetzte Bearbeitungen greifen auch im Bearbeiten-Modus
  • Der Doppelklick auf ein in der Größe verändertes Bild setzt dieses auf die ursprünglichen Abmessungen zurück und führt nicht mehr dazu, dass das Bild über die untere Ebene gestreckt wird
  • Die Taste X kann für den Maskenpinsel und das Radieren-Werkzeug genutzt werden
  • Ordner werden auch nach dem Umbenennen einer externen Festplatte gefunden

 

Behobene Fehler für Luminar Neo unter Windows:

  • Bilder mit unterschiedlichen, festen Abmessungen, können exportiert werden
  • Beim Export kann ein Foto im originalen Ordner ohne Absturz ersetzt werden
  • Bei Verwendung des Radieren-Werkzeugs werden auch nach dem Öffnen des Katalog-Tabs alle Bearbeitungen in der Datenbank aufgezeichnet, auch wenn das Werkzeug nicht eingeklappt wurde
  • Auch in einem leeren Katalog kann das Menü mit Bild -> Anpassungen aufgerufen werden, ohne dass es zu einem Absturz kommt
  • Selbst nach dem manuellen Löschen von Bild-Vorschauen aus dem Zwischenspeicher, werden diese noch geladen
  • Es gibt keine Abstürze bei der manuellen Eingabe der Pinselgröße
  • Nach der Nutzung verschiedener Tabs gibt es im Bearbeiten-Bereich kein Problem mit dem Scrollen

 

Lokalisierung und weitere Updates für Luminar Neo

Schließlich wurde auch noch an der Lokalisierung von Luminar Neo gearbeitet, wodurch das Bildbearbeitungsprogramm nun noch besser Schwedisch spricht. Wie Skylum mitteilt, war es gar nicht so einfach, dies alles aus einem Kriegsgebiet umzusetzen. Man wird aber auch künftig alles tun, um die Anwender von Luminar Neo stets mit Updates zu versorgen. Auch wenn die Liste mit Features für Luminar Neo bereits seit dem letzten Update komplett ist, wird es also stetig weitergehen mit neuen Updates.

Rabattcode für Luminar Neo und AI sowie Aurora HDR

ahadesign-rabattcode-luminar-neoFür Luminar Neo und Luminar AI bieten wir einen exklusiven Rabattcode, mit dem stets 10 Euro gespart werden können. Luminar Neo für einen Computerplatz ist damit bereits für 79 Euro oder für zwei Plätze für 99 Euro zu haben. Luminar AI gibt es mit unserem Gutscheincode sogar schon ab 37 Euro. Aurora HDR für fünf Computerplätze ist mit Rabattcode für 89 Euro erhältlich.

Der Rabattcode für Luminar Neo lautet: AHANEO

Der Rabattcode für Luminar AI und Aurora HDR lautet: AHADESIGN

Hier zu Luminar Neo im Skylum-Shop

Wer Luminar Neo zunächst nur ausprobieren möchte, kann sich die Testversion holen, welche 7 Tage ohne Kosten genutzt werden kann.

Hier zur kostenlosen Testversion von Luminar Neo

ahadesign-rabattcode-luminarai

Hier direkt zu Luminar AI

Hier direkt zu Aurora HDR

Über die Luminar X-Mitgliedschaft erhält man jeden Monat neue Inhalte wie spezielle Kurse für die Verbesserung der eigenen Skills, exklusive Inhalte, Presets, Vorlagen, Himmel, LUTs, Überlagerungen, Video-Inhalte, Überraschungsangebote und mehr. Hier gibt es einen Basic Plan für 39 Euro pro Jahr oder einen Pro Plan für 59 Euro pro Jahr. Mit dem Pro Plan erhält man zusätzlich zu 240 kreativen Materialien pro Jahr, 15 Prozent Preisnachlass im Luminar-Marktplatz sowie zusätzlichen Überraschungsangeboten, die Video-Bibliothek mit Lerninhalten und den Zugriff zur exklusiven Community.

Hier direkt zur Luminar X-Mitgliedschaft

Im Bericht „Luminar Neo Angebot verlängert + Gratis Aurora HDR“ sind alle Angebote noch genauer beschrieben.