Die neue Spezifikation 3.0 für USB ist jetzt auf Linux-Plattformen nutzbar und zwar nur auf Linux.

USB 3.0 Treiber ist da!

Der neue USB-Treiber in Version 3.0 ist nun nach 18 Monaten verfügbar. Der Treiber verwendet das Extensible Host Controller Interface, welches von Intel kommt.

USB 3.0 wird vorerst allerdings nur auf Linux-Systemen verfügbar sein. Die entsprechenden Patches für Kernel 2.6.31 werden in Kürze eingepflegt. Damit spielt Linux wieder eine Vorreiterrolle.

Natürlich müssen jetzt auch die Hersteller nachziehen und entsprechende Controller für USB 3.0 auf den Markt werfen. Bei NEC soll es bereits ein Exemplar geben.

Mit USB 3.0 ist eine Übertragungsrate von bis zu fünf Gigabyte pro Sekunde möglich. Damit wird die Performance zwischen dem Computer und seiner Peripherie signifikant gesteigert. Und USB 3.0 ist Abwärtskompatibel mit USB 2.0. Es sind also keine Probleme mit älteren Geräten zu erwarten.