Joomla Tutorials

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 Gutscheincode

Ahadesign Hochbanner

SeedingUp


Ahadesign Tutorials

Joomla Menüeinträge erhöhen

Mit der Zeit sammeln sich meist immer mehr Komponenten und Artikel an. Diese werden dann im Adminbereich nicht mehr alle übersichtlich angezeigt.

componentsanzahl

Eine einfache und wirklich unkomplizierte Lösung zeigen wir hier ... 

Einträge im Joomla-Menü erweitern

 

Es dauert meist nicht sehr lange und man hat eine Vielzahl an Komponenten in Joomla installiert. Wenn man Zugriff auf diese Komponenten haben möchte, klickt man sie im Backend unter Components an. So mancher unbedarfte Anwender wundert sich dann vielleicht, wo denn die ganzen Komponenten geblieben sind. Es werden nur 19 angezeigt. Man sieht also etwas genauer hin und entdeckt vielleicht ganz unten bei den Einträgen den Link more Components.

 

Damit erhält man dann zwar Zugriff auf die restlichen Komponenten, aber es ist doch sehr unpraktisch. Man fragt sich also, warum denn nur 19 der vielleicht 30 Komponenten angezeigt werden. Vorallem, weil genug Platz für viel mehr vorhanden wäre.

 

Diese Einstellung scheint ein Relikt aus nicht allzu lange vergangenen Zeiten zu sein, als man noch mit einer wesentlich geringeren Bildschirm-Auflösung seiner Arbeit nach ging. Diese Einstellung macht allerdings auch durchaus Heute noch Sinn. Man denke an handliche Notebooks und so weiter.

 

Für die große Masse der Anwender, welche mit 1024er oder 1280er oder gar noch höherer Auflösung arbeitet, ist es unschön und sollte geändert werden.

 

Dazu ist ein relativ unkomplizierter Eingriff in den Joomla-Core nötig. Man sollte aber auf jeden Fall vor einer Änderung immer eine Sicherheitskopie der betroffenen Datei anlegen, obwohl es bei dieser winzigen Änderung eher nicht zu Problemen kommen kann.

 

Man startet also ein FTP-Programm wie Filezilla oder WS-Ftp oder dergleichen. In den meisten FTP-Programmen ist bereits ein Editor integriert, womit man die Datei direkt auf dem Server editieren kann. Wenn nicht, lädt man sich die Datei eben erst runter und benutzt einen lokal installierten Editor. Danach wieder auf den Server laden und fertig.

 

Man öffnet mit dem Editor also folgende Datei:

 

../administrator/modules/mod_fullmenu.php

 

Für Joomla 1.0.15 editiert man die Zeile 188 wie es der Screenshot hier zeigt.

topLevelLimit

Ursprünglich ist hier also ein topLevelLimit von 19 für eine Auflösung von 800x600 Pixel vorgesehen. Im Beispiel wurde 30 eingetragen. Hier kann man natürlich auch eine andere Zahl verwenden, was man eben als sinnvoll erachtet. 

 

Man sollte sich aber auch darüber im Klaren sein, daß bei jedem Joomla Update die Core-Dateien  und damit auch diese Datei, wieder überschrieben werden. Man muss die Prozedur dann also jedesmal wiederholen.

 

Viele User hatten diese Anpassung längst schon gemacht und durch ein Upgrade wieder verloren. Nicht wenige wussten dann nicht mehr, wie sie es gemacht hatten.

 

Deshalb hoffe ich, diese kleine Anleitung hilft neben dem Neuling auch einigen Anwendern, die schon länger mit Joomla arbeiten bzw. ihren Spaß haben und damit die Anzahl der Menüeinträge (wieder) wunschgemäß erhöhen können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen