Neues

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign News

kundinEin wichtiger Schritt zur Kundenerweiterung ist für jede Firma eine ansprechende und technisch perfekte Website, welche außerdem die Vorteile der angebotenen Produkte und Dienstleistungen wirkungsvoll darstellt. Neben den Pflichtübungen im Webdesign, Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung, ist der Einsatz einer unterstützenden Software-Lösung zur Lead-Steigerung oftmals empfehlenswert.

Hilfe zur Generierung von B2B-Leads!

software-neukunden

Sicher muss man keinem Entscheider erzählen, wie wichtig die Vermehrung von Geschäftsbeziehungen unter Firmen und das Aquirieren neuer Kunden ist. Dafür wird meist viel Aufwand betrieben und nicht wenige Investitionen für die Internet-Präsenzen und für Online-Marketing getätigt. Gut, soweit es effektiv gemacht wird.

Im Idealfall trägt eine Website somit zur kontinuierlichen Erweiterung neuer Leads und Interessenten bei und überzeugte Seitenbesucher stellen dann vielleicht den Kontakt her. Allerdings sind viele potenzielle Partner und Kunden häufig auch unentschlossen oder haben schlichtweg mehrere Optionen im Blick.

Es müsste also ein Weg gefunden werden, diese ja interessierte Klientel zeitnah abzuholen und nicht auf ein Abwandern zur Konkurrenz zu warten. Dies gelingt selbstverständlich am besten, wenn man proaktiv in das Geschehen eingreift, also die potenziellen Kunden direkt anspricht.

Um diesem Vorhaben gerecht werden zu können, müsste man die möglichen Partner und Kunden aber erst einmal erkennen und das wird mit konventionellen Analyse-Tools wie z.B. Google Analytics oder Piwik etc. recht schwierig sein, wenngleich diese Werkzeuge ansonsten recht aufschlussreich sein können.

analyse-hilfe

Da es heutzutage für nahezu alles, irgendwelche Lösungen gibt, war unsere Suche nach einem passenden Tool recht schnell von Erfolg gekrönt. Der Begriff B2B-Leadgenerierung führte unter anderem zu einer wirklich interessanten Software für die Neukundengewinnung.

Es handelt sich um das nicht unbekannte Programm LeadingReports, welches verspricht, online, täglich neue Besucher gewinnen zu können. Funktionieren soll dies durch die Identifizierung der Besucher der eigenen Website. Im Unterschied zu den bereits genannten Analyse-Tools, erkennt die Software offensichtlich den Firmennamen und gibt zusätzlich die Branche, den Umsatz, das Produktinteresse, die Anzahl der Mitarbeiter und natürlich die Adresse der Firma an. Hierfür werden laut Anbieter, Unternehmensdatenbanken in Deutschland, Österreich und der Schweiz herangezogen.

Die Macher von LeadingReports zeigen in vier Schritten, wie die Software zur Leadgenerierung funktioniert. Ganz ähnlich wie andere Analyse-Werkzeuge, erhält man einen Tracking-Code, welcher sehr einfach in den Quellcode der Website eingefügt wird. Bei einer dynamischen Website wird das sicher die Index.php sein. Nach ca. einem Tag stehen dann laut LeadingReports, die ersten Aufzeichnungen zur Verfügung. Man soll dann erfahren, welche Firmen vorbeigeschaut haben und welche Seiten in welchem Zeitraum besucht wurden.

unternehmensdaten

Screenshot: Leadingreports.de

Um die Auswahl der Unternehmen auch bei sehr vielen Besuchern schnell auf die interessantesten Kandidaten eingrenzen zu können, werden automatisierte Filter bereit gestellt. LeadingReports verspricht sogar, in fast allen Fällen, die Namen der Entscheider mitzuteilen.

besucherfilter

Screenshot: Leadingreports.de

Für größtmögliche Informationen zum Unternehmensprofil und zu Mitarbeitern, gibt es außerdem Verknüpfungen zu XING und LinkedIn.

unternehmensprofil

Screenshot: Leadingreports.de

Natürlich stellt sich bei all den generierten Informationen die Frage nach der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen. Hierzu wird in einer FAQ-Seite auf die Bedenkenlosigkeit bei Einsatz von LeadingReports hingewiesen. Da sich alle Informationen ausschließlich auf Firmendaten beziehen und man alle gesetzlichen Vorschriften beachte, gebe es keine Probleme.

Man gibt aber auch zu bedenken, dass die Besucher der Website über den Einsatz von LeadingReports informiert werden müssen und die Deaktivierung durch den Besucher möglich sein muss. Für diesen Zweck gibt es aber Unterstützung in Form eines rechtsverbindlichen Textes und eines Opt-Out-Buttons.

Die Software wird in verschiedenen Abonnements angeboten und ist nicht ganz billig, bietet aber ein probates Mittel zur Gewinnung neuer Besucher, Kunden und Partner und die optimale Unterstützung der eigenen Vertriebsabteilung, sofern vorhanden.

vertriebsprozess

Screenshot: Leadingreports.de

Für die Nutzung reicht ein Browser mit Internetzugang schon völlig aus, da es sich um eine SaaS-Lösung handelt. Es ist also egal, ob mit dem Desktop-Rechner oder mit einem Mobilgerät gearbeitet wird. Bei Internetzugang ist der Service immer und weltweit nutzbar. Mit einer Schnittstelle ist auch eine Datenübernahme in ein CRM oder ERP möglich. Als weitere Möglichkeit, können Daten für eine gewünschte Software als CSV, JSON oder XML importiert werden.

Glücklicherweise muss man bei dieser Lösung nicht die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen. Ein kostenloser Test bringt jedem Unternehmer oder sonstigen Interessenten, absolute Gewissheit, ob sich eine Investition in LeadingReports speziell für sein individuelles Vorhaben lohnt. Eine richtig faire Sache und ein guter Grund, eine nach dem Webdesign zusätzliche Lösung wie LeadingReports für Unternehmen oder auch ambitionierte Webseitenbetreiber hier zu erwähnen.

Kommentar schreiben