ahadesign-news-captureone-update-maerz2021Das dänische Unternehmen PhaseOne veröffentlicht ab sofort für alle Anwender von Capture One 21 ein gratis Update mit der Build-Nummer 14.1 mit Stil-Pinsel, Import-Viewer und mehr.

Die neuen Funktionen und Werkzeuge haben es in sich und sind eher bei einer neuen Hauptversion zu erwarten. Neben herausragenden Neuerungen, gibt es auch diverse Verbesserungen bzw. Optimierungen wie zum Beispiel die ProStandard-Profile, welche auch für ältere Kameras nachgereicht werden.

März Update für Capture One mit neuen Features und Optimierungen!

captureone-update-maerz2021

Es ist kaum zu glauben, doch der professionelle RAW-Konverter Capture One entwickelt sich stetig positiv weiter, obwohl die Profi-Software zur Bildverwaltung und Bildbearbeitung ohnehin seit Jahren total umfassende Features und eine herausragende Performance bietet. Die Entwickler bringen Capture One nicht nur technisch immer auf den neuesten Stand, sondern erfreuen die Anwender auch immer wieder mit ausgeklügelten neuen Funktionen und Werkzeugen.

Tatsächlich hat man auch nie das Gefühl, dass neue Features überflüssig wären und nur eingebracht werden, um eine neue Version rechtfertigen zu können, wie man das ja leider von diversen anderen sehr bekannten Herstellern nicht nur im Bereich der Bildbearbeitung kennt. Und auch das März Update für Capture One bringt richtig gute neue Features und auch Optimierungen, die den Arbeitsablauf beschleunigen und nochmal mehr Komfort bieten.

Neue Funktionen und Optimierungen in Capture One 21 (14.1) zusammengefasst:

  • Neues Werkzeug Stil-Pinsel
  • Pinselverknüpfung erweitert
  • Neuer Import-Viewer
  • ProStandard-Profile für weitere Kamera-Modelle
  • Leica Live-View mit Zoom & Pan
  • Bessere Sichtbarkeit der Linien und Anfasser der Trapezkorrektur
  • Zoom im Viewer jetzt mit maximal 1600 Prozent

 

Wenn man sich all diese neuen Funktionen und Optimierungen ansieht, würde man diese eher bei einer Major-Release erwarten und nicht bei einem kostenlosen Update für alle Anwender von Capture One. Dieses Vorgehen ist allerdings auch schon vom letzten Jahr mit Capture One 20 bekannt und kann für die Nutzer des RAW-Entwicklers nur von Vorteil sein.

Capture One Stil-Pinsel

co-eigener-stilpinsel

Die neuen Stil-Pinsel sind sicher das Haupt-Feature dieses herausragenden Updates für Capture One und sie ermöglichen direkt auf einem Foto lokale Anpassungen. Natürlich kennt man das schon vom herkömmlichen Maskierungspinsel, für den jedoch immer erst die Werkzeuge eingestellt werden müssen. Das erübrigt sich bei den Stil-Pinseln, denn diese kommen bereits mit vorgefertigten Stilen daher, welche natürlich über Werkzeug-Einstellungen realisiert sind.

Die standardmäßig im Register Belichtung verfügbaren Stil-Pinsel bieten beispielsweise Vorgaben für Farbanpassungen und Licht und Kontrast. Unter anderem gibt es fertige Pinsel für Dodge & Burn, für weiße Zähne, für Augen, für Himmel und mehr. Genialerweise wird beim Aktivieren eines Pinsels auch gleich eine neue Ebene erstellt. Werden mehrere Stil-Pinsel verwendet, wird bei jedem Pinsel-Wechsel immer die richtige Ebene aktiviert.

Wem die verfügbaren Pinsel nicht zusagen oder nicht ausreichen sollten, der kann sich jederzeit eigene Pinsel erstellen. Einfach eine neue Ebene erstellen, die Werkzeuge einstellen und dann den Pinsel speichern, wie man das auch mit den Stilvorlagen in Capture One macht. Das geht sehr einfach und sehr schnell und eben auf gewohnte Weise. Es ist sogar möglich, eigene Pinsel in mehrere Kategorien unterzubringen.

Mit den neuen Möglichkeiten der Pinselverknüpfungen können die Einstellungen für Pinsel speziell mit einer Ebene verknüpft werden. Wird die verknüpfte Ebene erneut ausgewählt, sind auch die Einstellungen sofort wieder vorhanden.

Die Stil-Pinsel erlauben sehr schnelles Arbeiten und müssen meist gar nicht so genau ausgeführt werden. So hat man noch mehr Freiheiten und mehr Zeit für Kreativität.

Große Vorschau im neuen Import Viewer von Capture One

co-import-viewer-grossansicht

Wollte man beim Import von Bildern einzelne Fotos genauer betrachten, konnte man bisher die Miniaturen in der Grid-Ansicht vergrößern. Eine richtig große Ansicht war damit jedoch nicht möglich. Jetzt gibt es einen Button, über den die noch auf einer Speicherkarte oder einem anderen Speicherort befindlichen Fotos sofort groß in das Import-Fenster eingepasst werden. Alternativ kann auch die Taste G oder ein Doppelklick auf eine Miniatur genutzt werden. Ganz, wie man es vom Bildbrowser kennt.

Mit den Möglichkeiten der neuen großen Vorschau ist man nun viel besser in der Lage, schon vor dem Laden von Bildern, die unerwünschten oder vielleicht nicht gelungenen Fotos auszusortieren und gar nicht erst den Rechner mit einem unsinnig langen Speichervorgang zu belasten. Auch das trägt natürlich zu einem effizienteren Workflow bei.

ProStandard-Profile für weitere Kamera-Modelle

co-profile-prostandard

Die mit Capture One 21 eingeführten ProStandard-Profile sorgen für merklich bessere Schatten, Lichter sowie Farben. PhaseOne hatte zugesagt, diese wesentlich besseren Kamera-Profile stetig für weitere Kamera-Modelle zu integrieren und genau das ist auch mit diesem Update passiert. Neben neuesten, werden auch ältere Modelle unterstützt, die schon mehr als 10 Jahre auf dem Markt sind. Sicher profitieren davon sehr viele Fotografen, denn nicht jeder kauft sich ständig die neueste Generation eines Fotoapparates bzw. nutzen viele auch ganz bewusst weiterhin ein altes Gerät, solange es funktionsfähig ist.

Für folgende Kameras enthält das Capture One-Update ProStandard-Profile:

  • Canon 1D X
  • Canon 1D X Mark II
  • Canon 1D X Mark III
  • Canon 5DS
  • Canon 6D
  • Canon 6D Mark II
  • Canon 7D
  • Canon 7D Mark II
  • Nikon D800E
  • Nikon D750
  • Nikon D7000
  • Nikon D7100
  • Phase One IQ3 100MP Trichromatic

 

Weitere Funktionen und Verbesserungen

Im Viewer von Capture One kann jetzt bis zu 1600% eingezoomt werden. Da sieht man dann wirklich den kleinsten Bildfehler, aber auch wer einen hochaufgelösten Bildschirm sein Eigen nennt, wird den neuen Zoom-Bereich sicher zu schätzen wissen, der bisher nur bis 400% ging.

Für Leica gibt es neue Live-View-Funktionen. Autofokus, Echtzeitansicht sowie Zoom und Pan funktionieren für die Modelle SL2, SL2-S, S Typ 007 und S3, wobei Zoom und Pan bei den Modellen SL2 und SL2-S an der Kamera geregelt werden muss. Auch beim Modell SL Typ 601 ist das so, welches außerdem mit der Funktion Autofokus nichts anfangen kann.

Eine weitere Verbesserung ist die Optimierung der Sichtbarkeit für die Linien und für die Anfasser, welche die Trapezkorrektur zu bieten hat. Bisher waren sie bei manchen Bildern zu dünn, was jetzt durch dickere Linien behoben ist.

Auch die Entfernung eher nicht genutzter bzw. überflüssiger Features kann sicher als Verbesserung bewertet werden. Dazu gehört die ab dem nächsten Update entfernte Funktion EIZO Calibration, welche bisher ohnehin nur im Beta-Status integriert ist. Nicht länger unterstützt werden außerdem die Bildformate JPEG 2000 und JPEG XR. Beinhalten Verarbeitungsvorgaben derartige Formate, werden diese in das unkomprimierte TIFF-Format umgewandelt, was einen Qualitätsverlust verhindert.

Kostenlose Testversion und günstigste Kaufoptionen für Capture One

Nun ist es ja so, dass man vom Lesen alleine nicht immer den absoluten Überblick bekommt. Viel besser ist es natürlich, die beschriebene Software selbst installiert zu haben und alle Beschreibungen gleich ausgiebig ausprobieren zu können. Glücklicherweise gibt es dafür eine kostenlose Testversion von Capture One, welche man einen ganzen Monat ohne irgendwelche Einschränkungen verwenden kann. Hat man sich letztlich für den Erwerb des wohl weltbesten RAW-Konverters entschieden, findet man hier stets die günstigsten Kaufoptionen für Capture One. Wer Capture One bereits lizensiert hat, kann auch die Upgrade-Seite zu Capture One besuchen, wo ebenfalls eine Trial-Version erhältlich ist.

Wir weisen laufend auf alle Rabattaktionen hin. Ansonsten sind mit unserem exklusiven Rabattcode AHA10 alle Varianten von Capture One als Dauerlizenz oder im Abo sowie Bundles mit Styles, bei Neuerwerb und beim Upgrade, stets um 10 Prozent günstiger. Ob der Rabattcode bei der Bestellung klein oder groß geschrieben wird, spielt keine Rolle.

Ausführliches Tutorial zu Capture One 21 (14.1)

Natürlich gibt es zu all diesen tollen Neuerungen des März-Updates 2021 noch viel mehr zu sagen bzw. zu zeigen. Für diesen Zweck haben wir ein ganz ausführliches Tutorial zu Capture One 21 (14.1) unter dem Titel „Capture One Stil-Pinsel und erweiterte Import-Ansicht seit März-Update 2021“ erstellt, welches jedes Detail berücksichtigt und diverse anschauliche Beispiele enthält. Damit dürfte dann hoffentlich keine Frage mehr zu Stil-Pinsel, Import Viewer usw. offen bleiben.