dxo-tipaaward-2021Erneut bekommt DxO den TIPA-Preis für die beste Bildbearbeitungssoftware, nun für den aktuellen RAW-Konverter DxO PhotoLab 4.

Bereits im April 2020 konnte DxO den renommierten TIPA-Preis von der Technical Image Press Association einheimsen, worüber wir unter „DxO PhotoLab 3 hat den TIPA-Preis 2020 als beste Bildbearbeitungs-Software bekommen!“ berichtet haben. Im August 2020 folgte der EISA-Award für die DxO Nik Collection 3 und nun wurde auch der aktuelle RAW-Konverter DxO PhotoLab 4 mit dem TIPA-Preis bedacht.

Beste professionelle Bildbearbeitung von DxO mit TIPA-Preis geehrt

tipa-2021-header

Offensichtlich gehört es bei DxO schon zum guten Ton, alljährlich den begehrten TIPA-Preis für die beste professionelle Bildbearbeitung einzuheimsen. Geehrt wird DxO nun abermals mit dem TIPA-Preis, insbesondere für die Leistung der künstlichen Intelligenz von DeepPRIME. Wie DxO verlauten lässt und wie wir bereits selbst getestet haben, übertrifft DeepPRIME alle Lösungen für die Minderung von Bildrauschen und Demosaicing, welche bisher verfügbar sind. Ein ausführlicher Testbericht ist unter „DxO PhotoLab 4 - Alle Neuerungen des RAW-Konverters im ausführlichen Test!“ verfügbar.

DeepPRIME wurde für die Fotobearbeitungssoftware DxO PhotoLab 4 eingeführt und ist inzwischen auch im relativ neuen DxO PureRAW vertreten. Die KI von DeepPRIME basiert auf Deep Learning. Dafür hat DxO in über 15 Jahren, Millionen von Bildern analysiert und untersucht. Das Resultat ist eine extrem effiziente Rauschminderung und gleichzeitiges Demosaicing.

Kameras und Objektive

dxo-deepprime-infografik

DxO PhotoLab 4 und weitere Produkte von DxO punkten nicht nur mit DeepPRIME und diversen anderen Technologien, die nur in Lösungen des französischen Entwicklers zu finden sind. Ein herausragendes Merkmal sind ebenso die vielen hundert Kameras und Objektive, die in den DxO-Laboren analysiert und kalibriert wurden und werden. Laut DxO hat man damit einen in der Branche einzigartigen Umfang der Forschungsergebnisse erreicht.

Mit einer sehr hohen Präzision wurde Bildrauschen, Unschärfe, chromatische Aberration, Verzeichnung und Vignettierung in RAW-Fotos erfasst. Mittlerweile hat sich so eine Datenbank mit einigen Millionen kalibrierter Bilder, die ihrerseits tausende charakteristische Punkte enthalten, für über 60.000 Kombinationen aus Kameras und Objektiven ergeben, welche eine umfassende Übersicht über deren Leistung und Schwächen bieten.

Demosaicing und Rauschminderung mit hoher Qualität und Performance

dxo-deepprime-vergleich

Mit diesem umfangreichen Datenbestand konnten Milliarden von Lernproben für das DeepPRIME-Netz verwendet werden. Die für die Entwicklung von RAW-Dateien grundlegenden Arbeitsgänge für Demosaicing und Rauschminderung hat die KI sozusagen selbst erlernt. Interessant ist der ganzheitliche Ansatz, welcher durch Deep Learning für DeepPRIME genutzt werden konnte.

Die normalerweise getrennt durchgeführte Entrauschung und Demosaicing, wird in einem Schritt zusammengefasst, wodurch Artefakte und Qualitätsminderungen vermieden und eine hohe Performance erreicht wird. Das Resultat sind spektakulär verbesserte Fotos, was sich besonders bei Fotografien bemerkbar macht, die unter schlechten Lichtbedingungen, mit kleinen Pixeln sowie mit älteren Kameras verwirklicht wurden.

Jérôme Ménière, CEO von DxO erklärt dazu:

Durch eine weitere TIPA-Auszeichnung hat DxO PhotoLab seinen enormen technologischen Vorsprung auf dem Markt für RAW-Verarbeitungssoftware unter Beweis gestellt. Mit DeepPRIME zeigen wir, dass KI der effizienteste Weg ist, um relevante Informationen aus einem stark rauschbehafteten Bild zu extrahieren und wir bieten allen Fotografen eine Lösung, die alle bis dato verfügbaren übertrifft.

 

Weitere Top-Features von DxO PhotoLab 4

Mit DxO DeepPRIME spart man sich in den meisten Fällen eine Speziallösung für die Behebung von Bildrauschen und Demosaicing. Diese Technologie ist aber sicher nicht der einzige Grund, warum DxO PhotoLab 4 unter den RAW-Konvertern ganz oben angesiedelt ist. Für einen optimalen Workflow ist beispielsweise auch der DxO Smart Workspace verantwortlich. Problemlos ist so auch die Umbenennung von hunderten oder gar tausenden Bildern in einem Rutsch mit der Stapelverarbeitung möglich. Mit DxO Advanced History hat man einen exklusiven Korrekturenverlauf und Einstellungen können ebenso selektiv kopiert und eingefügt werden. Auch das direkte signieren von Fotos mit Wasserzeichen ist möglich.

Rabatte, Aktionen und Tutorials zur Fotosoftware von DxO

dxo-tipaaward-2021-photolab4

Die Lösungen des im Bereich Fotografie und Bildbearbeitung überaus innovativen Unternehmens DxO für die Bildverarbeitung gehören zu den leistungsstärksten auf dem Markt, sowohl für professionelle Fotografen, wie auch für Hobbyanwender. So ist es schon fast kein Wunder, dass DxO PhotoLab auch in der aktuellen Version 4 wieder mit dem TIPA-Preis als beste professionelle Fotosoftware ausgezeichnet wurde, wozu wir herzlich gratulieren.

Bleibt noch der Hinweis auf Rabatte und Aktionen zu den DxO-Produkten, die stets aktuell hier in den News und unter dem Link „DxO PhotoLab 4 Editionen + kostenlose Testversion“ zu finden sind. Hier im Bereich Tutorials -> Bildbearbeitung sind außerdem diverse Berichte zu entdecken, die DxO PhotoLab bereits ab Version 2 bis hin zum aktuellen RAW-Konverter, tiefergehend beschreiben und unbedingt einen näheren Blick wert sind. Die Tutorials erscheinen bis auf Weiteres jeden Monat neu.