fotografie-und-rechtBeim Verlag mitp ist ein Buch erschienen, welches hilfreiche Einblicke zu Fotografie und Recht gibt und so Unsicherheiten vermeidet.

Unzweifelhaft macht Fotografie viel Spaß, egal ob man sie beruflich oder als Hobby betreibt. Leider umfasst die Fotografie aber auch Bereiche, die nicht so lustig sind, aber auch nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Um auch bei rechtlichen Fragen gut gewappnet zu sein, empfiehlt sich deshalb das beim Verlag mitp erschienene Buch »Fotografie und Recht im Fokus« von Sebastian Deubelli.

Urheberrecht, Pricing, Steuer und mehr, für die Fotografie

fotografie-und-recht-buch

Viele Fotografen fragen sich, welche Rechte sie beachten müssen und welche sie selbst haben. Wer nicht gerade Jurist ist, hat auf solche Fragen selten die passenden und vor allem ausreichende Antworten, die eine entsprechende Rechtssicherheit geben. Nun muss man aber auch nicht immer gleich zum Anwalt laufen, wenn sich Unsicherheiten ergeben. Vieles zum Urheberrecht, zu Pricing, zur Steuer, zu Social Media oder zu Nutzungsrechten wird im neu beim mitp-Verlag erschienenen Buch »Fotografie und Recht im Fokus« von Sebastian Deubelli erklärt und die Ausführungen sind alles andere als trocken.

Sebastian Deubelli kennen vielleicht manche als Kolumnist des Magazins ProfiFoto. Er versteht es, aus eigenen Erfahrungen in einer Kanzlei, prägnante Fälle unterhaltsam zu präsentieren. Häufige Fragen von Fotografen zu rechtlichen Aspekten werden auf diese Weise in seinem Buch verständlich und einfach nachvollziehbar beantwortet.

Einige Themen im kurzen Überblick:

  • Nachvollziehbare und verständliche Aufbereitung rechtlicher Möglichkeiten und Grenzen
  • Kompetente Erläuterungen und Tipps eines Fachanwalts
  • Aktuelle Gesetzesvorgaben
  • Typische Streitthemen
  • Checklisten für das eigene Foto-Unternehmen

 

fotografie-und-recht-buch-rueckseiteSicher wird sich kaum ein Fotograf besonders gerne mit rechtlichen Fragen, Fallstricken oder zweifelhaften Fällen beschäftigen und doch gehören sie zum Alltag. Gut, wenn man dann jemanden kennt, der sich auskennt. Alternativ kann man sich auch ein Buch holen, dass jemand geschrieben hat, der sich auskennt und das ist beim Autor Sebastian Deubelli sicher der Fall, der die Themen in seinem Buch aus Sicht des Fachanwalts für Fotografie behandelt.

Im Buch bekommt man einen ausführlichen Überblick zur gängigen Praxis der Rechtssprechung. Für diverse Fälle wird die Argumentation auch der Gegenstelle beschrieben. Zum Beispiel erfährt man, wie es sich verhält, wenn Bilder gestohlen wurden, ob ein Kunde meine Fotos bearbeiten darf, welche Auswirkungen die DSGVO auf das eigene Geschäft hat, ob es sich lohnt, freizügig Nutzungsrechte preis zu geben, wie das mit den verschiedenen Lizenzrechten bei Facebook, Instagram und Twitter ist oder was generell bei Verträgen beachtet werden muss.

Preis und Verfügbarkeit

Das Buch »Fotografie und Recht im Fokus« von Sebastian Deubelli ist ab sofort beim mitp-Verlag als gedrucktes Werk zum Preis von 24,99 Euro erhältlich und hat einen Umfang von 184 Seiten. Als E-Book bezahlt man nur 21,99 € und Buch + E-Book zusammen, kostet 29,99 €. Auf der hier verlinkten Seite zum Buch steht auch ein Inhaltsverzeichnis sowie eine kostenlose Leseprobe zur Verfügung. So kann man sich schon vor einem Kauf optimal informieren.

Eine tolle Neuerscheinung beim Verlag mitp, die man sich grade als Fotograf, einmal ansehen sollte. Auf der oben verlinkten Seite zum Buch gibt es natürlich weitere Informationen.