neuerungen-in-dxo-photolab43Der RAW-Konverter PhotoLab 4.3 von DxO ist kürzlich mit einigen nützlichen Neuheiten und sinnvollen Verbesserungen erschienen.

Sieht man sich nach den Top-Programmen für die Bildbearbeitung bzw. für die Verarbeitung von Fotos im Rohdaten-Format um, gerät automatisch DxO PhotoLab ins Blickfeld.

Ein Grund für die außerordentlich hohe Qualität sind stetige Verbesserungen. Mit der nun erschienenen Version 4.3 sind außerdem auch einige brauchbare Neuerungen in den RAW-Konverter eingebracht worden.

Neue Kameras, neue Funktionen und Behebung von Bugs in PhotoLab 4.3

dxo-photolab43-neuerungen

Zunächst einmal sei angemerkt, dass das Update auf DxO PhotoLab 4.3 für alle absolut kostenlos ist, die bereits über eine Lizenz für Version 4 verfügen. Wie üblich, wird schon beim Start des RAW-Konverters auf die neue Version hingewiesen, die mit einem kurzen Klick dann auch gleich heruntergeladen und installiert werden kann.

Kontextbezogene Informationen

dxo-photolab43-kontextinfo

Die neuen kontextbezogenen Informationen könnte man sowohl unter Neuerung, als auch unter Verbesserung verbuchen. Diese Informationen beziehen sich auf Schlüsselfunktionen wie zum Beispiel DxO ClearView Plus für die automatische Entfernung von atmosphärischem Dunst und Kontrastverstärkung oder DxO Smart Lighting für den Ausgleich von unter- und überbelichteten Bereichen. Alle Werkzeuge, welche die kontextbezogenen Informationen bieten, sind mit einem blauen Balken am linken Rand der Werkzeugbezeichnung gekennzeichnet.

Fährt man im Bearbeiten-Bereich mit der Maus über ein solches Werkzeug, wird für dieses ein erklärender Text eingeblendet. Die Texte sind dabei angenehm kurz gehalten und doch so ausführlich, dass man die Funktionsweise und den Umgang mit dem jeweiligen Tool gut versteht. Unterhalb der Erklärtexte befindet sich ein weiterführender Link. Klickt man auf »Mehr erfahren«, wird man auf die DxO-Website weitergeleitet und kann sich dort noch intensiver informieren.

Natürlich sind diese kontextbezogenen Informationen für Schlüsselfunktionen besonders für Einsteiger oder für Leute hilfreich, die nicht so häufig Bilder in DxO PhotoLab entwickeln. Zum Glück lassen sich die kontextbezogenen Informationen auch schnell wieder abschalten. Dafür steht ein weiterer Link mit der Bezeichnung »Nicht mehr anzeigen« auf der linken Seite unterhalb des erklärenden Textes zur Verfügung.

Nik Collection 4 in DxO PhotoLab 4.3

dxo-nik-collection-4-filmkorn

Nur ein paar Tage vor Erscheinen dieses Artikels, ist die DxO Nik Collection in Version 4 mit diversen Neuerungen erschienen, worüber wir unter „DxO Nik Collection 4 brandneu und mit Rabatt zu haben“ berichtet haben. Teilweise wurde die neue DxO Nik Collection 4 ganz enorm modernisiert, was offensichtlich auch zu einigen Problemen führte. Unter anderem wurden Anpassungen aus Plugins wie Silver Efex oder Dfine nicht übernommen. Dies hat man mit dem aktuellen Update DxO PhotoLab 4.3 nun behoben. Sicher ist aber auch noch mit einem baldigen Update für die Nik Collection selbst zu rechnen, denn die genannten Probleme tauchen leider auch mit anderen RAW-Konvertern wie Capture One auf.

XMP-Dateien

Sinnvollerweise verschiebt PhotoLab seit diesem Update nun auch verknüpfte XMP-Dateien mit den RAW-Dateien. Soweit zu den wenigen aber sehr nützlichen Neuerungen.

Neue Kameras und behobene Bugs

dxo-photolab43-neue-kameras

Praktisch bei jedem Update gibt es auch immer neue Kameras, die unterstützt werden. Diesmal sind das Leica TL2, Leica CL, Sony A1, Hasselblad X1D II 50C und Fuji GFX 100S.

Auch einige Bugs mussten behoben werden. So gibt es nun keine Probleme mehr bei der korrekten Anwendung von ICC-Profilen im Hauptfenster. Beim Aktualisieren der Datenbank gab es Fehler bezüglich des Speicherplatzes, was nun ebenfalls behoben ist. Wurde bisher beim Reparaturwerkzeug der Zoom verwendet, resultierte daraus ein Eintrag im Korrekturprotokoll, was jetzt auch nicht mehr der Fall ist. Wurde gezoomt und ein Bildwechsel durchgeführt, konnte es manchmal zu Fehlern in der Darstellung kommen, was ebenfalls behoben wurde. Ansonsten gibt DxO noch kleinere Fehlerbehebungen an, die nicht weiter spezifiziert werden.

Gratis Testversion und günstige Editionen von DxO PhotoLab

dxo-photolab-virtuelle-kopien-bearbeitenfenster

Unter nachfolgendem Link sind stets günstige Editionen des aktuellen DxO PhotoLab sowie die gratis Testversion zu bekommen. Wer bereits eine Vorversion lizensiert hat, profitiert außerdem vom noch günstigeren Upgrade.

DxO PhotoLab 4 Editionen + kostenlose Testversion

Wir berichten außerdem immer über laufende Rabattaktionen für den französischen RAW-Konverter von DxO. Zudem gibt es hier im Bereich Tutorials - Bildbearbeitung jeden Monat neue Tutorials zu DxO PhotoLab, die einen intensiven Einblick sowie diverse Tipps & Tricks vermitteln.