moviemakerfree-aboutMit dem leistungsfähigen MovieMaker Free von MiniTool können Videos gratis und einfach, in wenigen Minuten bearbeitet werden.

Nicht immer ist es nötig, ein kostenintensives Programm für die Erstellung toller Videos einzusetzen. Mit dem aktuellen MovieMaker Free 2.7 von der Firma MiniTool geht es sogar kostenlos, ohne dabei auf wichtige Features verzichten zu müssen.

MovieMaker Free von MiniTool für die Filmbearbeitung

moviemakerfree-oberflaeche

Das Unternehmen MiniTool sitzt in Kanada und Hong Kong und bietet seit vielen Jahren nützliche Software für Datenschutz, Backups und Wiederherstellung an. Dazu haben wir bereits in den Artikeln „30x Verlosung der professionellen Backup-Software MiniTool ShadowMaker 3.5 Pro“ und „Partitions-Manager, Backup- und Recovery-Software zum Black Friday bei Minitool“ berichtet. MiniTool hat aber mit dem MovieMaker Free auch ein interessantes Programm für die Filmbearbeitung im Angebot, welches nichts kostet.

moviemakerfree-motion

MiniTool bezeichnet sein Videoprogramm als kostenlos und leistungsstark und es könnte sich lohnen, diese Aussage als Privatanwender selbst zu überprüfen, schließlich muss man kein Geld dafür ausgeben. Tatsächlich kommt der MovieMaker Free mit einer sehr aufgeräumten und damit übersichtlichen Oberfläche daher, die sicher jeder sofort versteht. Besondere Design-Kenntnisse bzw. Fachwissen für die Videobearbeitung braucht es auch nicht, um effektvolle Ergebnisse zu erzielen.

moviemakerfree-templates

Das Prinzip des MovieMaker Free ist super einfach. Es wird ein neues Projekt angelegt und dann die dafür nötigen Dateien wie Bilder, Musik und Videoclips geladen. Schließlich fügt man noch Titel, Übergänge und Effekte hinzu und das war es auch schon. Ein besonderes Schmankerl ist die Möglichkeit, coole Film-Trailer und Filme im Hollywood-Stil erstellen zu können, wofür es bereits fertige Templates gibt, die einfach mit Fotos und Videos befüllt werden. Der Film kann anschließend zum Beispiel auf dem heimischen Computer gespeichert und von da aus mit Freunden geteilt werden.

Die besten Features des MovieMaker Free:

  • Einfache Timelines
  • Tolle und stylische Übergänge
  • Titel und Abspann mit Studio-Qualität und animiert
  • Kreative Filter und 3D LUTs
  • Trimmen und Splitten von Videos
  • Geschwindigkeitskontrolle für Videos
  • Werkzeug für animierten Zoom-Effekt
  • Automatische Projektspeicherung

 

Im Prinzip findet man beim MovieMaker Free von MiniTool alles, was für die Erstellung und Bearbeitung von tollen Videos benötigt wird. Zu nennen sind hier Trimmen, Schneiden, Teilen bzw. Splitten, Zusammenfügen, Drehen, stilsichere Videoeffekte, Videos beschleunigen, verlangsamen und rückwärts laufen lassen und mehr.

Verfügbarkeit und System-Voraussetzungen für den MovieMaker Free

moviemakerfree-effekte

Direkt über die Webseite zum MovieMaker Free bei MiniTool kann die Videosoftware gratis heruntergeladen und dauerhaft umsonst genutzt werden. Auf der Webseite gibt es auch diverse Anleitungen und Tipps. Die Applikation läuft ab Windows 7 bis 10. Die CPU sollte mindestens ein Intel i5 mit 2 GHz sein. Besser wäre aber die sechste Generation oder höher. Beim RAM sollten es schon wenigstens 8 GB sein.

Bei der Grafikkarte gibt MiniTool mindestens Intel HD Graphics 5000, NVIDIA GeForce GTX 700 oder AMD Radeon R5 an und weist darauf hin, möglichst immer den Grafikkarten-Treiber aktuell zu halten. Schließlich wird noch eine SSD mit wenigstens 10 GB freiem Speicherplatz empfohlen. Sicher keine unüberwindbaren Hürden, die wohl jede Videosoftware mehr oder weniger verlangt.

Der MovieMaker Free von MiniTool scheint eine interessante Videoapplikation zu sein, mit der sich Videos gratis bearbeiten lassen und welche sicher einen Versuch wert ist.