Folge uns auf Twitter

vegas 19

video deluxe



minitool-power-data-recovery-10.1-logoMit Version 10.1 hat MiniTool das kostenlose Power Data Recovery für die Wiederherstellung von Daten fit für Windows 11 gemacht.

Die zum kostenlosen Download bereitstehende Software zur Datenwiederherstellung Power Data Recovery von MiniTool lässt sich mit Version 10.1 perfekt mit Windows 11 nutzen. Außerdem haben die Entwickler diverse Verbesserungen und ein neues Feature in das Programm zur Wiederherstellung und Rettung von Daten integriert.

Kostenlose Datenwiederherstellung unter Windows 11, Mac und Server

minitool-power-data-recovery-10.1-dienstprogramme

Kostenlos steht die Software Power Data Recovery für die Datenwiederherstellung auf der Produktseite bei MiniTool zum Download bereit. Das Programm funktioniert unter MacOS und für Server und mit der aktuellen Version 10.1 nun auch unter Windows 11. Verloren geglaubte Daten lassen sich mit Power Data Recovery schnell und unkompliziert auf Notebooks sowie von Festplatten wie HDD und SSD, USB-Geräten und sonstigen Speicherkarten, zurückholen.

minitool-power-data-recovery-10.1-scan

Power Data Recovery 10.1 hat den großen Vorteil, absolut unkompliziert zu sein, was auch am logischen Programmaufbau und der übersichtlichen Benutzeroberfläche liegt. Intuitiv kommt jeder Benutzer mit der Software zurecht, egal ob Laie oder Profi. Ein Handbuch muss sicher niemand lesen, um schnell und effizient seine Daten sichern zu können. Hat man versehentlich Daten gelöscht oder auf andere Weise wie z. B. durch Angriffe von Viren, Spyware etc. verloren, holt sie Power Data Recovery 10.1 aus dem Papierkorb, vom Desktop oder von beliebigen Ordnern auf jedem Computer zurück.

Die Neuheiten von Power Data Recovery 10.1

minitool-power-data-recovery-10.1-schritte

Mit ein paar kleinen aber feinen Neuheiten bzw. Verbesserungen ist Power Data Recovery 10.1 gegenüber dem Vorgänger noch attraktiver geworden. Schon mit der letzten Version wurde die Benutzeroberfläche neu gestaltet und die Datenrettung von FAT32-Partitionen mit noch höherer Genauigkeit ermöglicht. Und auch jetzt gibt es wieder nützliche Features, die ein Update auf die aktuelle Version erstrebenswert machen.

Neues und Verbessertes in Power Data Recovery 10.1:

  • Erweiterte Filter-Optionen
  • Übersichtlichere Baumstruktur für die Anzeige gefundener Dateien
  • Einfaches Speichern von Suchresultaten vor dem Beenden
  • Kompatibel mit Windows 11

minitool-power-data-recovery-10.1-scaneinstellungen

Ein praktisches Tool war Power Data Recovery schon immer und jetzt lässt es sich bedenkenlos auch unter Windows 11 verwenden. Eine feine Sache, denn auch unter dem neuen Betriebssystem von Microsoft kann natürlich jederzeit eine Festplatte ausfallen oder Partitionen unzugänglich werden und dann wird man froh sein, eine Wiederherstellungssoftware wie Power Data Recovery 10.1 installiert zu haben.

Neu hinzugekommen ist Desktop Recovery für die Wiederherstellung vom Desktop, Recycle Bin für die Wiederherstellung aus dem Papierkorb und Module für die Ordner-Auswahl. Es lässt sich nun wählen, ob nur der Desktop, nur der Papierkorb oder ein ganz bestimmter Ordner gescant werden soll, um gelöschte bzw. verlorene Dateien zurückzuholen. Das spart natürlich enorm viel Zeit.

Unterschiedliche Editionen von Power Data Recovery 10.1

minitool-power-data-recovery-10.1-iconPower Data Recovery 10.1 kann grundsätzlich kostenlos heruntergeladen, installiert und genutzt werden. Es stehen aber auch kostenpflichtige Editionen zum Download bereit. Hier gibt es drei Lizenzmodelle. Für 69 Euro pro Monat oder 89 Euro pro Jahr oder einmalig 99 Euro, gibt es immer kostenfreie Upgrades, solange das Abo läuft. Regulär würde die unbefristete Lizenz 129 Euro statt momentan 99 Euro kosten, weshalb sich diese Lizenz-Variante für dauerhaft kostenfreie Upgrades jetzt besonders lohnt. Die dauerhafte Lizenz gilt für die gleichzeitige Nutzung auf 3 PCs. Ansonsten wird immer 1 PC abgedeckt.

Die genannten Preise gelten für die private Nutzung. Für die geschäftliche Nutzung gibt es nur Abos für mindestens ein Jahr oder auch eine unbefristete Lizenz. Die Preise bewegen sich dann von 119 Euro bis 499 Euro. Mehr dazu, ist natürlich auf der Produktseite zu Power Data Recovery 10.1 zu erfahren.

Bei den kostenpflichtigen Editionen ist für Windows auch der Snap-in WinPE bootfähige Builder und für MacOS die Möglichkeit zur Erstellung eines USB-fähigen Laufwerks enthalten. Wer auf die kostenlose Edition von Power Data Recovery 10.1 setzt, muss auf das Laden der vorherigen Scan-Resultate sowie auf das manuelle Laden der .rss-Resultate verzichten, womit die Software aber dennoch ein nützliches Tool für Windows, MacOS und Server bleibt.

Hier zum Download von Power Data Recovery 10.1 von MiniTool

Ohne Kosten Daten komfortabel wieder herstellen zu können, ist ein gutes Argument für Power Data Recovery 10.1 von MiniTool, welches auf jeden Fall einen Versuch und bei Gefallen auch einen Lizenzerwerb wert ist.