Bildbearbeitung Tutorials

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing


Ashampoo Burning Studio 18 Verlosung und Test!

Ahadesign Tutorials

burningstudio18-boxMehr als ein Brennprogramm war das Burning Studio von Ashampoo schon immer und das setzt sich offensichtlich auch mit Version 18 fort. Die ohnehin intuitive Programmoberfläche und Benutzerführung wurde nochmals verbessert und es gibt mit der Unterstützung für Autoradios sogar eine Weltneuheit. Auch sonst sind diverse Neuerungen und Verbesserungen in die Brennsuite eingeflossen, welche nachfolgender Bericht aufzeigt. Zudem werden hier exklusiv zehn Lizenzen für je eine Vollversion verlost.

Das Burning Studio ist 18 geworden!

burningstudio18-skins

Mit einem reinen Brennprogramm ist kein Blumentopf zu gewinnen. Dessen sind sich die meisten Hersteller bewusst und bieten mehr oder weniger gute Zusatzfunktionen und Komfort an. Das Burning Studio ist in diesem Genre seit Jahren ganz oben anzusiedeln.

Für Musik-CD´s lassen sich gewünschte Cover erstellen. Filmprojekte lassen sich Schneiden und mit animierten Menüs und Themes versehen. Komplexe und sichere Backups mit Passwortschutz, auch mit automatischer Verteilung auf mehrere Datenträger, sind möglich. Erstaunlicherweise gelingt es Ashampoo immer wieder, noch Einen drauf zu setzen.

Bereits die letzte Version 16 konnte mit Übersichtlichkeit und optimaler Menüführung punkten. Dennoch wurde die Oberfläche des Programms nochmal überarbeitet und weiter verbessert. Jetzt werden auch die Formate MPEG-4, H.264 und AAC unterstützt. Ganz neu ist das Modul zur Bereitstellung von Musik auf Rohlingen oder USB-Sticks für Autoradios.

Die Neuerungen zusammengefasst:

  • Umfangreiches Sound-Modul für jedes Autoradio
  • Erneuerte Programmoberfläche und Benutzerführung
  • Native Unterstützung für die Formate MPEG-4, H.264 und AAC
  • Erstellung von Diashows mit Assistenten und über 140 Übergängen
  • Beschleunigtes Encodieren für viele Onboard-Grafikkarten mit Intel Media

 

Bewährte Features:

  • Brennen und Kopieren auf Blu-ray, DVD und CD
  • Schneiden, Produzieren und Brennen von Filmen
  • Rippen, Konvertieren und Brennen von Musik-CD´s
  • Sicherungen mit Passwortschutz und Verteilung auf mehrere Datenträger
  • Große Auswahl an Menüs, Themes und Vorlagen
  • Backup von mobilen Geräten wie Handys, Notebooks usw.

 

Momentan wird die neue Brennsuite für 49,99 Euro und ein Upgrade für 14,99 Euro auf der Produktseite zum Ashampoo Burning Studio 18 angeboten. Dort kann auch eine kostenfreie Testversion heruntergeladen und bis zu 30 Tage genutzt werden.

Verlosung

burningstudio18-ahadesign-verlosungMit etwas Glück kann hier exklusiv eine von 10 Lizenzen gewonnen werden, mit der die heruntergeladene Testversion in eine dauerhafte Vollversion umgewandelt wird. Wie üblich, muss dafür nur ein Kommentar mit Gewinnwunsch unterhalb dieses Berichtes abgegeben werden. Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ist natürlich zwingend nötig, damit die Lizenzen übergeben werden können. Wir sammeln keine Daten und verschicken niemals Werbung. So ist auch eine Freemail-Adresse kein Problem. Lediglich mehrfache Teilnahmen sind unerwünscht und führen natürlich zum Ausschluss an der Verlosung. Die Lizenzen werden zeitnah nach Abgabe des Kommentars übergeben und die Verlosung endet automatisch nach Übergabe der zehnten Lizenz. Natürlich besteht kein Anspruch und keine Gewähr auf den Gewinn und Gewinne werden nicht in Bar ausgezahlt.

Startfenster und Einstellungen

Bereits bei der Installation kann aus zwei Designs für die Programmoberfläche gewählt werden. Zur Verfügung steht das helle und vorselektierte sowie ein dunkles Theme. Aber auch nach abgeschlossener Installation kann das Programmdesign jederzeit gewechselt werden.

burningstudio18-design-oberflaeche

Soll es ganz individuell sein, kann man sich auch ein eigenes Design erstellen. Ansonsten stehen weitere Themes auch zum Download bereit.

burningstudio18-skin-download

Weniger verspielt, wirkt das helle Standard-Design recht angenehm. In der rechten oberen Ecke gibt es neben der Skin-Auswahl für das Oberflächen-Design die Programm-Info, die kaum benötigte Hilfe, die Sprachwahl und allgemeine Einstellungen.

burningstudio18-einstellungen-allgemein

Hier geht es um automatische Sicherungen, Brennoptionen und die Kompatibilität. Die wenigen Einstellungen sind in kürzester Zeit gemacht, falls man überhaupt von den sinnvollen Vorgaben abweichen möchte. Sämtliche Features sind in der linken Spalte der Oberfläche zu finden.

burningstudio18-oberflaeche

Beim Überfahren der Menüpunkte mit der Maus, werden überall dort weitere Optionen sanft und mit Effekt ausgefahren, wo der kleine Pfeil zu sehen ist. Eine moderne Oberfläche eben.

Alles wirkt sehr aufgeräumt und ist schnell zu finden. Viele der Features sind schon aus dem Vorgänger bekannt und wurden bereits ausführlich in dem Bericht Ashampoo Burning Studio 16 Verlosung und Test! behandelt. Auch wenn sich die Menüführung etwas unterscheiden kann, soll es hier doch hauptsächlich um die Neuerungen gehen und nicht bekannte Funktionen wiederholt werden.

Sound im Auto

Oft funktionieren mit Musik gefüllte Disc´s oder USB-Sticks im Auto nicht oder nicht richtig. Das ist absolut ärgerlich, aber Ashampoo schafft hier mit einem brandneuen Modul Abhilfe. Zu finden ist dieses neue Feature im Menüpunkt Audio + Musik.

burningstudio18-autoradio

Das neue Modul präsentiert eine Vielzahl an Radio-Modellen verschiedener Hersteller.

burningstudio18-automodul-auswahl

Hier ist für jedes Modell sofort ersichtlich, welche Medien, Formate und Playlisten unterstützt werden. Sollte das benötigte Modell nicht verfügbar sein, lässt sich auch ein eigenes Radio-Profil anlegen.

burningstudio18-audio-medium-erstellen

Nach Angabe des Herstellers und einer Bezeichnung für das neue Radio, geht es über die Weiter-Schaltfläche in das nächste Fenster. So geht es Schritt für Schritt mit diversen Abfragen bis zum fertigen Radio-Profil. Wird wie hier, der Expertenmodus zu Anfang aktiviert, erscheinen mehr Abfragen.

So kann eine Kopie aus einem vorhandenen Profil zur weiteren Anpassung genutzt werden und es kann definiert werden, welche Medien unterstützt werden sollen.

burningstudio18-audio-medien

Auch die unterstützten Formate lassen sich genau einstellen.

burningstudio18-audio-formate

Dann wird abgefragt, welche Art und Konfiguration von Playlisten erlaubt sind.

burningstudio18-audio-playlisten

Im nächsten Schritt werden die Dateisystemeinstellungen der unterschiedlichen Medien konfiguriert.

burningstudio18-audiomedien-dateisystem

Es folgen Einstellungen zu den Filetags der verfügbaren Formate.

burningstudio18-audioformat-filetags

Weitere Einstellungen betreffen die Sortierung.

burningstudio18-laufwerk-sortierung

Dann folgt die Möglichkeit, nicht unterstützte Formate in ein gewünschtes Format zu konvertieren, was hier nicht extra mit einem Bild dokumentiert wird. Schließlich sind alle Schritte durchlaufen und das neu Profil ist fertiggestellt.

burningstudio18-autoradio-profil-neu

Hier natürlich mit Fantasie-Angaben. Mit einem letzten Klick auf Weiter präsentiert sich wieder der Startbildschirm des Moduls. Hier ist nun auch das neue Profil aufgelistet und kann weiter bearbeitet oder gelöscht werden.

Um jetzt ein Audio Medium zu erstellen, wird natürlich eines der vorhandenen Profile markiert und auf Weiter geklickt. Es öffnet sich ein Fenster für die Zielauswahl.

burningstudio18-audioziel

Vorhandene Geräte werden automatisch erkannt. Im nächstern Schritt wird dann die hinzuzufügende Musik ausgewählt.

burningstudio18-audio-musik-auswahl

Hier könnte ein neuer Ordner erstellt oder mit dem Plus-Symbol direkt die gewünschten Musik-Dateien gewählt werden. Nach dem Einladen der Titel kann auch eine Playlist erzeugt werden.

burningstudio18-audio-playlist

Mit Klick auf OK wird das Medium schließlich erstellt.

burningstudio18-audio-medium-fertig

Damit dürfte es im Auto künftig keine Probleme mehr mit Formaten und Sortierungen geben. Die Beenden-Schaltfläche schließt das Programm übrigens komplett.

Film und Foto

Auch das Erstellen einer Diashow oder eines Films ist dank der Benutzerführung recht einfach. Im Prinzip ist alles immer recht ähnlich.

burningstudio18-film-foto

Über die entsprechende Schaltfläche wird hier ein Film eingeladen. Mit dem Stift-Symbol wird der Movie Editor geöffnet. Dort können viele neue Vorlagen für Effekte und Sound genutzt werden. Ist nicht das Gewünschte dabei, kann es heruntergeladen werden.

burningstudio18-movie-editor

Betätigt man nun die Weiter-Schaltfläche, ist es wieder sehr intuitiv und einfach und man vergisst nichts. So wird gleich gefragt, ob ein Menü verwendet werden soll und wenn ja, mit welchem Design.

burningstudio18-menue-design

Im folgenden Fenster können alle Elemente verschoben und weiterbearbeitet, aber auch gelöscht werden.

burningstudio18-authoring

In wenigen weiteren Schritten führen die gewohnt verständlichen Dialoge schließlich sehr schnell zum fertigen Film auf dem gewünschten Medium.

Nun gibt es noch jede Menge weiterer Features, welche wie gesagt, in dem weiter oben verlinkten, umfangreichen Bericht zum Ashampoo Burning Studio 16 genau gezeigt und hier nicht nochmals erwähnt werden.

Fazit

aha-empfehlung-ashampoo-burningstudio18Trotz der bereits sehr guten Benutzerführung, konnte man beim aktuellen Burning Studio 18 das Bedienkonzept noch weiter verbessern. Neben den zahlreichen bewährten Features wurde mit dem Modul für Autoradios eine sehr brauchbare Neuerung eingeführt. Viele neue Effekte und Sounds sowie diverse Verbesserungen inklusive Geschwindigkeitssteigerung, machen die Sache rund. Sehr erfreulich für Anwender ist die nach wie vor sehr moderate Preisgestaltung für eine Brennsuite, die auch zur Erstellung von Diashows und Filmen sehr gut geeignet ist.

Kommentare  

 
#10 Verlosung beendetGerhard 2016-12-27 17:24
Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Der zehnte Kommentar wurde im dazugehörigen News-Artikel abgegeben, was eigentlich nicht gültig für die Teilnahme ist. Aber wer wird schon so kleinlich sein. Auch die zehnte Lizenz ging also raus. Damit ist die Verlosung jetzt beendet.
 
 
#9 endlich 18Uwe Senf 2016-12-18 15:16
ich versuche schon etliche Jahre mit Ashampoo und auch der Konkurrenz die möglichst beste Software für die Komplettbearbei tung meiner Video- und Audiodateien zu finden.
Bis jetzt klappte alles recht gut.
Aber da Ashampo Burning Studio 18 für mich so etwas wie die Eierlegende Wollmilchsau darstellt, würde ich mich freuen, es als Dauerlizenz benutzen zu können.
 
 
#8 RE: Ashampoo Burning Studio 18 Verlosung und Test!Falko Bolze 2016-12-15 18:20
Gerne würde ich mit der neuen Version von Ashampoos Burning Studio zuverlässig und schnell Filme, Musik und Daten brennen!
 
 
#7 TeilnahmeAndi 2016-12-13 00:09
Hallo und danke fürs Testbericht. Mach gerne mit.
 
 
#6 Ashampoo Burning Studio 18Carsten Bender 2016-12-08 16:18
Ich habe noch andere Ashampoo-Progra mme und ich finde sie alle sehr gut.
Mein aktuelles Brennprogramm ist in die Jahre gekommen und verdient ein Update.
Würde es daher gerne ausprobieren.
 
 
#5 was neues..Jürg/thaileben 2016-12-07 08:57
..ist doch gerne gesehen. Schön ist die beschreibung wieder so ausführlich. einmal mehr danke für deine Arbeit. Sonnige grüsse
 
 
#4 Ashampoo Burning Studio 18Edwin Heiden 2016-12-02 23:05
Ich arbeite schon länger mit einigen Programmen von Ashampoo und bin von fast allen begeistert, da sie gut und intuitiv bedienbar sind.
Es würde mich freuen, wenn ich zu den Gewinnern des neuen Ashampoo Burning Studio 18 gehören würde.
 
 
#3 Verlosung Ashampoo Burning Studio 18Jörg Teske 2016-12-02 19:15
Alle Ashampoo Programme funktionieren ohne Probleme und lassen sich leicht bedienen .Ich würde mich freuen wenn ich die neue Version gewinne.
 
 
#2 Ashampoo Burning Studio 18Tobias Grad 2016-12-02 17:16
Ashampoo-Progra mme sind meist wirklich richtig gut. Freue mich, falls ich das neue Burning Studio gewinne.
 
 
#1 Ashampo Burning Studio 18Christian Kaiser 2016-12-02 16:01
Na wenn das Prograamm jetzt erwachsen ist, dann kann ich es ja auch mal ausprobieren
 

Die Kommentarfunktion steht während unseres Urlaubs kurzzeitig bis 06.08.2017 aus Sicherheitsgründen nicht zur Verfügung.