Bildbearbeitung Tutorials

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign Tutorial

designbuch-coverDiesmal betrifft unser Buchtipp den beliebten Bestseller der Autorin Claudia Korthaus mit dem bezeichnenden Titel "Das Design-Buch für Nicht-Designer - Gute Gestaltung ist einfacher, als Sie denken", der jetzt in der zweiten und aktualisierten Auflage beim renommierten Rheinwerk-Verlag erschienen ist. Die Rezension deckt auf, wie die Autorin vorgeht, um allen die Spaß am Gestalten haben, die Geheimnisse guter Layouts zu vermitteln.

Standardwerk zum Erlernen von gutem Design für alle!

designbuch-cover-vorne

Es gibt gute Gründe, warum Design funktioniert und jeder der sich etwas dafür interessiert, kann es auch lernen, ohne gleich ein Studium absolvieren zu müssen, sofern man die Unterstützung einer kompetenten Gestalterin und Grafikdesignerin wie Claudia Korthaus bekommt.

Mit dem Design-Buch für Nicht-Designer erhält man diese Unterstützung und erfährt, wie man tolle Postkarten, Visitenkarten, Logos, Plakate, Einladungen, Flyer und vieles mehr gestaltet. Dafür bietet das Buch zahlreiche Tipps und Tricks vom Profi sowie Beispiele, die auch der Inspiration dienen. Alle Beispiele werden genau analysiert, was dem Verständnis sehr dienlich ist.

Kernmerkmale des Buches:

  • Mit dem praktischen Leitfaden vom leeren Blatt zum perfekten Resultat
  • Tipps und Tricks für tolle und kreative Arbeiten
  • Viele Beispiele für Einladungen, Plakate, Logos usw.
  • Die perfekte Schrift
  • Gekonnte Umsetzung von Ideen
  • Vermittlung von Standards und Gestaltungsgrundlagen
  • Layouts für alle Zwecke

 

designbuch-cover-hinten

Preis und Verfügbarkeit

Zum Preis von 24,90 Euro erhält man ein 336 Seiten starkes, broschiertes Werk mit individuell gestaltetem Designlayout und in stabiler Klebebindung, mit vielen farbigen Bildbeispielen, Vorher-Nachher-Abbildungen und Schemadarstellungen. Auch als E-Book für € 21,90 oder als Bundle aus E-Book und Buch zum Preis von € 29,90 kann das Werk erworben werden.

Der Versand nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz kostet nichts und die Lieferung erfolgt gewohnt zügig, weshalb Umwege keinen Sinn machen und die direkte Bestellung für Das Design-Buch für Nicht-Designer - Gute Gestaltung ist einfacher, als Sie denken beim Rheinwerk-Verlag absolut empfohlen werden kann.

Nicht jeder Autor bzw. Autorin schafft es, einen Bestseller zu schreiben. Claudia Korthaus weiß sicher wovon sie spricht und kann wohl auch gut erklären. Woran es noch gelegen haben könnte, dass bereits eine zweite Auflage des beliebten Buches in aktualisierter Form erschienen ist, sollte durch die nachfolgenden Ausführungen ersichtlich werden.

Inhalt

designbuch-inhaltsverzeichnis

Nach kurzem Vorwort der Lektorin trifft man sofort auf das Inhaltsverzeichnis mit Seitenangaben, welches die Aufteilung in vier Kapitel erkennen lässt, die ihrerseits in mehrere Bereiche unterteilt sind.

Kapitel 1 - Erkenne die Aufgabe

designbuch-zielgruppe

Das erste Kapitel trägt den Untertitel "Drei Schritte für jede Gestaltung". Es werden also drei Schritte vorgestellt, die für ein kreatives und überzeugendes Design empfehlenswert sind. Die Autorin setzt sich im ersten Schritt ganz ausführlich mit der Zielgruppe auseinander. Schon auf den ersten Seiten gibt es zahlreiche Beispielabbildungen, die gut erklärt werden. Zum Beispiel werden verschiedene Möglichkeiten für Einladungen gezeigt. Weiter geht es mit Postkarte und Plakat. Man erfährt schon im ersten Schritt jede Menge wichtige Grundlagen.

Im zweiten Schritt wird dann gezeigt, wie man die Aufmerksamkeit des Betrachters gewinnt und auch das geschieht ganz ausführlich und kompetent. Mit den erklärten Beispielen wird stets ganz klar, warum Texte, Bildelemente usw. an den entsprechenden Stellen stehen. Natürlich wird auch gezeigt, wie man es nicht machen sollte. Im dritten Schritt geht es um die wichtigsten Informationen, die ein Design transportieren sollte. Dabei wird auf Prioritäten und Gliederungen und mehr eingegangen. Es fällt auf, dass die Autorin schwierige Fachbegriffe fast immer vermeidet und doch sehr gut auf den Punkt kommt.

Kapitel 2 - Kenne und nutze die Mittel

designbuch-grundlagen

Mit dem Wissen aus dem ersten Kapitel ist man nun gut gewappnet, um in die Grundlagen und Techniken der Gestaltung einzutauchen. Gleich zu Beginn wird über Seitenformat und Weißraum aufgeklärt und wie zu erwarten, gibt es auch wieder etliche Beispielabbildungen, die gut erklärt werden. Beispiele sind eine Teekarte oder auch eine Karte zur Hochzeit. Sehr gut sind die Ausführungen zu den möglichen Aufteilungen wie z.B. dem goldenen Schnitt. Dabei werden auch Größenunterteilungen von Farbflächen besprochen und erklärt, was mit der optischen Mitte gemeint ist. Weitere Themen sind die diversen Papierformate, die Blickführung, Bildachsen und viele wirklich wichtige Dinge mehr.

Man wird in Geheimnisse eingeweiht, die normalerweise nur gelernte Designer wissen. Ein überaus lehrreiches Kapitel nicht nur über Dynamik, Harmonie, Symmetrie und Gestaltungsraster. Gerade letztere sind auch für jeden Profi äußerst hilfreich beim Gestalten und werden glücklicherweise sehr ausführlich behandelt. Weiterhin geht es noch um die richtige Schrift und auch um längere Texte, welche in nahezu jedem Design ihren Platz haben dürften. Für die Vermeidung der größten Typografie-Sünden hat die Autorin dann noch eine gute Checkliste zu bieten.

designbuch-schriften

Es folgen zahlreiche Seiten, die in die Welt der Farben entführen. Die Farbwirkungen und der Aufbau eines Farbkreises werden ausführlich erklärt. Besonders toll sind die abgedruckten und in Themen unterteilten Farbsammlungen, welche schnell für eigene Werke genutzt werden können, ohne lange überlegen zu müssen. Man sieht eben sofort, welche Farben technisch kühl oder welche Farben für Senioren geeignet sind usw. Auch hier gibt es übrigens wieder eine Checkliste, diesmal natürlich für die passende Farbe. Ansonsten werden Besonderheiten in Schwarzweißbildern und Farben im Logo behandelt. Auch dieses Kapitel hat einen hohen Mehrwert.

Kapitel 3 - Lege los und lerne dabei

designbuch-visitenkarte

Für das dritte Kapitel kündigt die Autorin Gestaltungsprojekte in der Praxis an und beginnt damit, die Gestaltung verschiedener Logos aufzuzeigen. Zunächst geht es um die Eigenschaften eines Logos. Etwas weiter hinten erfährt man dann, aus was sich ein Logo zusammensetzen kann. Es gibt dann wieder eine hilfreiche Checkliste, die man sich noch vor dem Gestalten eines Logos zu Gemüte führen sollte. Sehr brauchbar sind auch die Tipps und Methoden zur Ideenfindung. Einen großen Bereich nimmt dann auch die Suche nach der richtigen Schrift ein, wobei es jede Menge zu beachten gibt. Auch die häufig sinnvolle Veränderung von Buchstaben und Abständen wird gezeigt und natürlich geht es auch hier wieder um die passende Farbgebung.

Nun werden Visitenkarten für eine Heilpraktikerin und für einen Club erstellt, wobei man richtig gut mitlernen kann. Am Beispiel einer Immobilienmaklerin wird dann eine komplette Geschäftsausstattung wie Visitenkarte, Brief- und Rechnungsbogen und Postkarte gestaltet. Sogar auf ein Fax-Design wird eingegangen. Es folgt ein Flyer für ein Weingut und diverse Falzarten. Auch ein Programmheft für ein Theater, eine Postkarte für ein Cafe und eine Danksagungskarte zur Hochzeit ist dabei. Um Satzspiegel und Raumaufteilung geht es bei einer Broschüre für eine Bücherei. Ideale Bindemöglichkeiten werden anhand einer Speisekarte für ein Restaurant vorgestellt. Wie man idealerweise mit Porträtbildern umgeht, erfährt man bei der Gestaltung einer Broschüre für eine Seniorenresidenz.

So geht das mit mit vielen Beispielen immer weiter, man erfährt etwas über Textausrichtung, Diagramme und Effekte und man entwickelt immer mehr Gefühl und Sicherheit für gutes Design. Dieses Kapitel ist wie die anderen auch, einfach sehr geschickt aufgebaut und verständlich erklärt. Auch die Besonderheiten der Webgestaltung werden am Beispiel einer Website für einen Blumenladen erläutert. Natürlich geht es hier rein um die Gestaltung und nicht um die Programmierung, was ja auch eine andere Baustelle ist. Insgesamt ist dieses dritte Kapitel sehr praxisnah und die vielen brauchbaren Beispiele lassen sich direkt für eigene Zwecke umsetzen.

Kapitel 4 - Fachkunde

designbuch-farben

Jetzt wird Basiswissen verständlich erklärt. In einem Buch für Design müssen natürlich die Farbräume erklärt werden, was hier ausreichend geschieht. Es gibt recht genaue Aussagen zum Thema Auflösung inklusive einer Checkliste für die optimale Qualität je nach Bildgröße. Dateiformate und ihre Zwecke werden vorgestellt und der unvermeidliche Vergleich von Pixel- und Vektorgrafiken fehlt auch nicht. Diverse Hinweise wie Anschnitt und Marken beziehen sich auf den Druck. Passend dazu wird dann auch noch über Papier und Veredelung, Füllstoffe und Leimung usw. gesprochen. Schließlich werden noch einige Software-Produkte für Layout und Bildbearbeitung sowie Stockagenturen für Bildmaterial vorgestellt. Mit einem Bildnachweis und Index schließt das Buch.

designbuch-index

Fazit

ahadesign-buchtipp-designbuchAuf dem Buch Das Design-Buch für Nicht-Designer - Gute Gestaltung ist einfacher, als Sie denken prangert ein Button mit der Bezeichnung "Gestaltung 100% gut erklärt" und das trifft es ganz genau. Auch als Laie, der sonst nicht viel mit Design zu tun hat, versteht man die Ausführungen sofort und kann sie auch gleich in die Tat umsetzen. Claudia Korthaus hat ihr Werk neben essenziellen Grundlagen mit sehr vielen äußerst wertvollen Tipps und Tricks gespickt und bietet damit einen großen Mehrwert für alle Leser. Das Buch ist einfach jeden Cent wert und es verwundert kaum, dass der Autorin damit ein Bestseller mittlerweile in der zweiten Auflage gelungen ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen