Bildbearbeitung Tutorials

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Ahadesign Hochbanner

SeedingUp


Ahadesign Tutorial

stile-und-looks-buchMit Stile & Looks - Design-Ideen für Print und Web ist beim Rheinwerk-Verlag ganz frisch ein Style-Guide für maximale Inspiration erschienen. Wir haben das Werk der Autorin und Designerin Gudrun Wegener gelesen und zeigen, ob sich ein Kauf des Buches lohnt. Es handelt sich nicht nur um ein Ideen-Buch für Grafikdesigner und ambitionierte Neulinge, welches viele Tipps und Tricks für die Gestaltung von Printprodukten, Webseiten und Social-Media-Grafiken inklusive erklärter und bebilderter Beispiele enthält.

Rezepte für Flyer, Websites und Co. für die professionelle Gestaltung!

stile-looks-glamour

Rezepte, Inspirationen und Vorlagen hat das Buch von Gudrun Wegener zu bieten und ermöglicht es auch Anfängern, coole Designstile nachzubauen. Behandelt werden das Flat Design, Vintage Design, glamouröses Design, der blumige, elegante und typografische Stil sowie auffällige und experimentelle Gestaltungen.

Einige Merkmale des Buches "Stile & Looks"

  • Stile für Flat, Modern, Elegant, Dekorativ, Bohemian, Typografisch, Handmade, Experimentell und mehr
  • Workshops inklusive zahlreicher Tipps und Tricks
  • Behandlung von typischen Gestaltungsfehlern
  • Vorher-nacher-Abbildungen und Schemadarstellungen

 

Das 355 Seiten umfassende Buch im Format 19 x 24 cm ist ab sofort direkt über die Buchseite Stile & Looks beim Rheinwerk-Verlag zum Preis von 29,90 € erhältlich. Als E-Book kostet es 26,90 € und als Bundle aus Buch und E-Book 34,90 €.

Der Einstieg

stile-looks-inhalt

Nach dem üblichen Vorwort der Lektorin folgt das ebenfalls übliche Inhaltsverzeichnis. Wie man hier sieht, ist das Buch in 12 Bereiche aufgeteilt. Los geht es mit einem Vorwort der Autorin, worauf eine Einleitung folgt. Gleich darauf folgen dreizehn typische Gestaltungsfehler. Die Fehler werden aufgezeigt und natürlich wird erklärt, wie man es richtig macht. Gerade für nicht so erfahrene Designer ist das extrem hilfreich.

Ein ebenfalls wichtiges Kapitel behandelt das Zubehör und die Ausrüstung. Es geht um Grafikprogramme für den Desktop und Online. Auch die wichtigsten Anbieter für Bilder, Illustrationen und Schriften, kostenpflichtig und kostenlos, werden vorgestellt. Äußerst hilfreich sind außerdem die Hinweise zu unterstützenden Seiten und Apps für Farben und Inspirationen. Schließlich gibt es noch Tipps und Tricks für kreatives Arbeiten, wo es unter anderem um die Auftragsklärung, dem Anlegen eines Gestaltungsrasters usw. geht.

So hat man schon mal die richtige Umgebung, Werkzeuge und grundlegendes KnowHow, um mit der Gestaltung vernünftig loslegen zu können. Ein wichtiger erster Bereich im Buch, der bereits sehr weiter hilft. Die weiteren Kapitel behandeln jeweils ein anderes Design in diversen Unterkategorien.

Die verschiedenen Designs

stile-looks-vintage

Den Start macht das weit verbreitete und moderne Flat Design. Zunächst erfährt man, was das Flat Design überhaupt ausmacht und dann verliert die Autorin auch einige Worte zur Geschichte des Flat Designs, was sehr interessant und spannend ist. In den weiteren Schritten geht es um Formen und Aufbau, Schriften sowie Farben und Fotos im Flat Design. Auch Weiterentwicklungen und Sonderformen im Flat Design werden noch angesprochen. Zum Ende dieses Kapitels gibt es mit der Neugestaltung einer Präsentation ein schönes Vorher-Nachher-Beispiel und ein Tutorial, welches die Erstellung einer Visitenkarte im Flat Design zeigt.

Nach diesem Prinzip sind dann auch die weiteren Kapitel aufgebaut. Es folgt also das Vintage Design und es wird gezeigt, was dieses Design ausmacht, die Geschichte zu diesem Design wird behandelt und es geht auch wieder um Schriften und Farben. Designbedingt werden hier natürlich nicht Formen wie beim Flat Design, sondern Illustrationen, Strukturen und Texturen sowie Fotos im Vintage Design besprochen. Auch ein Vorher-Nachher-Beispiel und ein Tutorial für die Erstellung einer Visitenkarte gibt es wieder, nur eben diesmal im Vintage Design.

stile-looks-modern

So werden alle weiteren Designs nach dem gleichen und sicher bewährten Prinzip vorgestellt und sehr ausführlich und kompetent beschrieben. Je nach Design sind natürlich immer wieder andere Dinge wichtig, wie im glamourösen Design zum Beispiel Muster und Materialien oder im dekorativen Design die Accessoires usw. Weitere Designs, die behandelt werden, sind Bohemien Design, modernes Design, minimalistisches Design, auffälliges Design, typografisches Design, illustratives Design und handgemachtes Design. Mit einem nützlichen Index schließt dieses großartige Buch dann ab.

Fazit

ahadesign-buchtipp-stile-und-looks-buchMit Stile & Looks hat Gudrun Wegener ein Werk veröffentlicht, welches nicht nur für Anfänger interessant ist und sich sehr gut auch als Nachschlagewerk und eben für Inspirationen eignet.

In der Tat lernt man zu gestalten, wie ein Profi. Auf der Website zum Buch stehen außerdem noch Workshopdateien zum Download bereit. Insgesamt ein sehr gelungenes Buch mit gut nachvollziehbaren Beispielen und absolut zu empfehlen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.