Bildbearbeitung Tutorials

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.



capture one buy now

Ahadesign Hochbanner

SeedingUp


Ahadesign Tutorial

affinitypublisher-praxiswissen-buchcoverDiesmal haben wir mit "Affinity Publisher - Praxiswissen für Einsteiger" einen Buchtipp für das Werk des Autors, IT-Dozenten und Consultant, Winfried Seimert, welches viele Tipps und Tricks für den reibungslosen Workflow und ansprechende Layouts mit Affinity Publisher enthält. Das Buch enthält viele Praxisbeispiele sowie alle wichtigen Funktionen für die Gestaltung von Druckerzeugnissen mit der beliebten und abo-freien Layout- und Desktop-Publishing-Software von Serif und ist optimal für Einsteiger geeignet.

Visitenkarte, Fotobuch, Flyer und Broschüre mit Affintiy Publisher anhand von Praxisbeispielen erstellen!

affinitypublisher-praxiswissen-index

Mit den relativ günstigen und abo-freien Affinity-Programmen für mac OS und Windows hat es die Firma Serif in wenigen Jahren zu großer Beliebtheit gebracht und mit dem Erscheinen von Affinity Publisher inzwischen auch eine komplette Produktfamilie im Portfolio. So ist es kein Wunder, dass mittlerweile auch viele Profis Affinity Photo, Designer und Publisher nutzen und die fürstliche monatliche Entlohnung an Adobe vermeiden.

Mit dem Buch zu Affinity Publisher hat der Autor Winfried Seimert nun für sämtliche drei Serif-Applikationen Werke verfasst, die alle beim mitp-Verlag recht günstig erhältlich sind.

Die Kerninhalte des Buches Affinity Publisher - Praxiswissen für Einsteiger:

  • Die wichtigsten Funktionen von Affinity Publisher
  • Durchgängiges Beispiel zur Gestaltung von Druckerzeugnissen
  • Anleitung für einen problemlosen Arbeitsablauf
  • Hilfestellung für ein optimales Layout
  • Zahlreiche Praxisbeispiele für Visitenkarte, Fotobuch, Flyer und Broschüre

 

Preise und Verfügbarkeit

Affinity Publisher - Praxiswissen für Einsteiger von Winfried Seimert ist in der ersten Auflage erschienen und direkt beim mitp-Verlag sowie im Online- und Buchhandel erhältlich. Das 328 Seiten umfassende Werk kann als Buch für 24,99 €, als E-Book für 21,99 € und als Paket aus Buch & E-Book für 29,99 € unter oberhalb verlinkter Produktseite erworben werden. Dort ist es auch möglich, eine kostenlose Leseprobe herunterzuladen.

Natürlich geht es im Buch von Winfried Seimert in erster Linie um die Gestaltung von Druckpublikationen. Sehr nützlich sind die Beschreibungen unter anderem für kleine und mittlere Unternehmen, Vereine, Behörden, aber auch für rein private Personen. Sie alle erhalten mit der hier vorgestellten Lektüre die Möglichkeit, Affinity Publisher vollständig zu beherrschen und professionelle Werke zu gestalten.

Inhalt

affinitypublisher-praxiswissen-inhalt

Wie alle Bücher, startet auch dieses mit einem Inhaltsverzeichnis. Wie man dort sieht, gibt es sieben Kapitel, die jeweils in diverse weitere Bereiche unterteilt sind. Am Ende hat das Buch noch einen hilfreichen Index zu bieten.

Kapitel 1 - Das sollte man kennen: Basiswissen Publisher

affinitypublisher-praxiswissen-kapitel1

Das erste Kapitel beginnt mit einer Einleitung und grundsätzlichem zu Affinity Publisher, in der teilweise auch die Chronologie der Serifprogramme erläutert wird. Der Autor klärt auch auf, für wen das Buch gedacht und wie es aufgebaut und zu verstehen ist. Wie man hier auch erfährt, gibt es keinerlei Beispieldateien zum Download. Der Autor ist der Meinung, man würde mehr und besser lernen, wenn man alles selbst nachvollzieht und nicht nur fertige Projekte ansieht. Und recht hat er. Schon auf diesen ersten Seiten gibt es einige Extrakästen mit hilfreichen Tipps oder mit speziellen Hinweisen. Diese sind immer wieder im Buch zu finden.

Damit auch wirklich absolute Einsteiger mit Affinity Publisher zurechtkommen, werden nun zunächst erste Schritte erklärt. Das ist sehr ausführlich und geht vom Starten und Beenden des Programms über die Erklärung der Arbeitsbereiche, den grundlegenden Einstellungen, den Menüs, der Oberfläche und vielem mehr, bis zu wichtigen Tastaturkürzeln für Werkzeuge. So gewappnet, kommt wirklich jede und jeder mit den weiteren Kapiteln des Buches klar.

Kapitel 2 - Setzen lassen: Satzdateien und Seiten

affinitypublisher-praxiswissen-kapitel2

Nun geht es darum, Satzdateien zu erstellen. Wie schon im vorigen Kapitel und im Rest des Buches, sind stets hilfreiche Abbildungen zu den jeweiligen Aspekten abgedruckt. Unter anderem wird der Satzspiegel und Ränder usw. erklärt und wie man sinnvoll ein neues Dokument startet. Auch auf die verschiedenen Farbformate wie RGB, CMYK sowie Druckprofile Euroscale, ISO Coated usw. geht der Autor ein.

Die Ausführungen hierzu sind glücklicherweise nicht übermäßig ausführlich und langwierig. Im weiteren Verlauf geht es auch um das Verschieben von Ausschnitten, das effiziente Navigieren, um Arbeitshilfen wie Lineale und Hilfslinien und vieles mehr. Weitere wichtige Bereiche sind das Arbeiten mit Seiten und den mächtigen Masterseiten. Die Beschreibungen sind hier so umfangreich wie nötig, überfordern aber an keiner Stelle.

Kapitel 3 - Wer schreibt, bleibt: Texterfassung

affinitypublisher-praxiswissen-kapitel3

Im dritten Kapitel werden die verschiedenen Arten von Text erklärt, die mit dem Publisher genutzt werden können. Hier und an vielen anderen Stellen gibt es zahlreiche Gemeinsamkeiten mit Affinity Photo und Designer. Man lernt also auch gleich für die beiden Schwesterprogramme von Serif mit. Neben den Textarten werden auch die Textrahmen, Symbole usw.behandelt. Auch diverses typografisches Wissen wird vermittelt, welches nicht nur in Verbindung mit dem Publisher genutzt werden kann.

Weitere Themen sind Fülltext, Zwischenablage, Drag & Drop, Platzieren, Spalten und mehr. Sehr gut sind die Hinweise, wie man sich effizient mit der Tastatur im Text bewegen bzw. Text markieren kann. Auch das funktioniert nicht nur im Publisher und ist deshalb sehr wertvoll für die Arbeit an jedem Rechner. Weiter geht es mit Silbentrennung, Rechtschreibprüfung, Tabellen, Konturen, Füllung und Formatvorlagen. Hier wird nichts ausgelassen.

Kapitel 4 - Das richtige Format: Textgestaltung

affinitypublisher-praxiswissen-kapitel4

Alles was man zu Zeichenformatierung, Absatzformatierung und Formatierungshilfen wissen muss, erfährt man im vierten Kapitel. Dabei werden eben nicht nur die Publisher-Funktionen und Möglichkeiten, sondern der generelle Umgang mit Text und Typografie erklärt. Das ist für jede Publikation nicht nur wichtig, sondern hier auch überaus interessant dargestellt. Man erfährt alles darüber, wie sich Text drehen, neigen und skalieren sowie die Grundlinie versetzen lässt und wie man Unterschneidung und Überfüllung durchführt. Der Autor lässt eigentlich nichts aus, erwähnt aber leider nicht das überaus praktische Tastaturkürzel für das Kerning.

Weiter geht es mit Typografie, Rahmentextlineal, Absätzen, Tabstopps, Flussoptionen, Nummerierungen, Aufzählungen usw. Das Grundlinienraster, Absatz- und Textstile werden erklärt und auch die Steuerzeichen und deren Bedeutung bringt der Autor den Lesern in der Praxis näher. Ein sehr umfangreiches Kapitel, das wirklich fit für den Publisher und für das Schreiben generell macht.

Kapitel 5 - Schmuckes Beiwerk: Objekte

affinitypublisher-praxiswissen-kapitel5

Mit dem Publisher können Objekte selbst erstellt, Bilder und Grafiken platziert und Objekte bearbeitet werden, wie man im fünften Kapitel erfährt. Das Thema sind hier die Zeichenwerkzeuge, welche eingehend erklärt werden. Auch wird auf die Sinnhaftigkeit von verknüpften und eingebetteten Objekten hingewiesen. In einer Tabelle werden alle vom Publisher lesbaren Dateiformate gelistet. Anders als in den Schwesterprogrammen, können im Publisher auch Bilderrahmen verwendet werden. Hierzu beschreibt Winfried Seimert, wie Bilder in solchen Rahmen platziert werden und überhaupt den Umgang mit den Rahmen.

In einem Buch wie diesem, darf natürlich auch der Hinweis auf die additive sowie subtraktive Farbmischung nicht fehlen. Auch hier ist die Beschränkung auf das Wesentliche eher positiv zu werten. Umfangreich wird dann das weitere Vorgehen mit Farben und Transparenzen mit den Möglichkeiten des Publishers erklärt. So geht es weiter mit Effekten und den Funktionsweisen von Pfaden.

Kapitel 6 - Gut zu wissen: Hilfreiche Techniken und Einstellungen

affinitypublisher-praxiswissen-kapitel6

Jetzt wird erklärt, was bei der Druckausgabe zu beachten ist. Der Softproof wird gezeigt und natürlich geht es um das Exportieren und die entsprechenden Einstellungen dazu. Ausführlich wird auch der Umgang mit Ebenen gezeigt. Gerade bei größeren Publikationen sind Orientierungshilfen wichtig. Hierzu wird erklärt, wie man ein Inhaltsverzeichnis, ein Stichwortverzeichnis und Sektionen erstellt. Auch die dynamischen Felder für Datum usw. werden behandelt. Dann geht es weiter mit den Programmeinstellungen. Bis auf die bereits weiter vorne im Buch erklärten Anpassungen für die Oberfläche wird hier alles durchgegangen. Es folgen weitere hilfreiche Tipps etwa zur Auto-Korrektur, zu Abkürzungen, Fülltext, Titelausnahmen usw.

Kapitel 7 - Der gelungene Auftritt: Publikationen

affinitypublisher-praxiswissen-kapitel7

Das letzte Kapitel startet mit Vorüberlegungen zu Idee, Format, Stilmittel usw., worauf Vorbereitungen wie das Anlegen von Farben und dergleichen folgen. Dann zeigt der Autor in den weiteren Abschnitten, wie eine Visitenkarte, ein Fotobuch, ein Flyer sowie eine Broschüre erstellt werden. Unter anderem zeigt der Autor hier auch, wie ein Logo selbst erstellt wird und verwendet nicht irgendwelche fertige Grafiken, die dann nur eingefügt werden. Das ist recht anschaulich und gut nachvollziehbar gemacht. Mit dem bisher Erlernten dürfte es auch keine Hürden mehr geben.

Fazit

aha-buchtipp-affinitypublisher-praxiswissenDas Buch "Affinity Publisher - Praxiswissen für Einsteiger" von Winfried Seimert lässt praktisch keine Geheimnisse für die Arbeit mit dem Affinity Publisher offen und nebenher lernt man auch noch den Umgang mit den Schwesterprogrammen, da sich hier vieles ähnelt. Auch abseits des Affinity Publishers ist viel Wissenswertes z.B. zum Aufbau einer Publikation im Allgemeinen und zur Typografie zu erfahren. Das Buch ist logisch aufgebaut und angenehm verständlich geschrieben. Gerade Einsteiger kommen hier recht schnell auf ihre Kosten, weil die Lernkurve nicht allzu steil ist. Ein empfehlenswertes Werk, welches nicht nur Desktop-Publishing vermittelt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.