Bildbearbeitung Tutorials

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

capture one pro

dxo-nik-collection-3

SeedingUp


Ahadesign Tutorial

mitpbuch-affinitypublisher18-coverBeim mitp-Verlag ist das Buch »Affinity Publisher 1.8 - Praxiswissen für Einsteiger« des Autors, IT-Dozenten und Consultant, Winfried Seimert, in der zweiten Auflage erschienen. Wir stellen die Inhalte des Buchs hier ausführlich vor. Aktuell zu Version 1.8 von Affinity Publisher werden im Buch alle wichtigen Funktionen vermittelt, die für eine Gestaltung von Druckerzeugnissen benötigt werden. Ein Werk, welches ganz besonders für Neueinsteiger in das günstige und abo-freie DTP-Programm geeignet ist.

Wissen für den Start mit dem Layout- und Desktop-Publishing-Programm Affinity Publisher 1.8!

affinitypublisher18-buch-10

Genau wie Affinity Photo und Affinity Designer hat auch Affinity Publisher relativ schnell hohe Beliebtheit erreicht, was sicher an dem trotz hohem Funktionsumfang günstigen Preis und dem Verzicht auf Zwangs-Cloud und Zwangs-Abo liegt. Einen perfekten Einstieg in das professionelle DTP-Programm bietet das Werk des IT-Dozenten und Consultant, Winfried Seimert, welches mittlerweile schon in der zweiten und für die neueste Programmversion aktualisierten Auflage vorliegt.

Die wichtigsten Inhalte des Buchs:

  • Durchgängiges Beispiel mit den wichtigsten Funktionen für die Gestaltung von Druckerzeugnissen
  • Hilfreiche Tipps und Tricks für den reibungslosen Workflow und ein ansprechendes Layout
  • Visitenkarte, Fotobuch, Flyer und Broschüre als Beispiele für die Praxis

 

Mit seinem Werk richtet sich der Autor an kleine und mittlere Unternehmen, an Vereine und Behörden und natürlich auch an Privatpersonen. Das Buch ist auch für absolute Einsteiger geeignet, da jeder Schritt genau erklärt wird.

Preise und Verfügbarkeit

Das 328 Seiten umfassende Buch »Affinity Publisher 1.8 - Praxiswissen für Einsteiger« ist in der zweiten Auflage direkt beim mitp-Verlag sowie im Online- und Buchhandel zum Preis von 24,99 Euro als Buch, für 21,99 Euro als E-Book sowie für 29,99 Euro als Buch & E-Book erhältlich. Unter der oben verlinkten Produktseite ist außerdem eine kostenlose Leseprobe verfügbar, die heruntergeladen werden kann.

Inhalt

affinitypublisher18-buch-02

Natürlich geht es mit einem Inhaltsverzeichnis los. Dort sind übersichtlich die sieben Kapitel und Unterbereiche sowie der Index mit Seitennummerierung aufgelistet.

Kapitel 1 - Das sollte man kennen: Basiswissen Publisher

affinitypublisher18-buch-03

Los geht es mit einigen Informationen über die Affinity Programme. Man erfährt, wann sie erschienen sind und mehr. Darauf folgt die Einleitung mit ersten Erklärungen zum Desktop Publishing, wofür Affinity Publisher ja gedacht ist. Der Autor führt dann auf, für wen dieses Buch gemacht ist und geht der Frage nach Beispieldateien nach, die es aus gutem Grund nicht gibt. Man erfährt auch schon gleich, woher man Bilder für seine Projekte bekommt, wobei sich der Autor hier nicht auf das in Affinity Publisher verfügbare Panel Stock beschränkt.

Dann wird noch kurz auf das Betriebssystem, die Systemanforderungen und die Updates eingegangen. Der Hinweis auf eine kostenlose Testversion fehlt ebenfalls nicht. Nun werden die ersten Schritte mit dem Publisher gezeigt. Wie man hier sofort merkt, ist das Buch für absolute Anfänger auch im Umgang mit dem Computer geeignet. Selbst wie das Programm gestartet und beendet wird, kann relativ ausführlich nachgelesen werden.

Natürlich werden dann der Startbildschirm, die Einstellungen, die Arbeitsbereiche, Anpassungen der Oberfläche, die Menüleiste usw. behandelt, allerdings erst mal nur im nötigen Umfang. Das ist gut so, denn man möchte ja möglichst schnell mit Affinity Publisher loslegen können und nicht gleich in die Tiefen des Programms eintauchen. In einer übersichtlichen Auflistung werden dann die Werkzeuge mit Abbildung und auch die Panels vorgestellt. Es wird auch gleich gezeigt, wie sich die Oberfläche individuell einrichten lässt. Weitere Aspekte in diesem Kapitel sind die Unterschiede zwischen Pixel- und Vektorgrafik sowie die Arbeit mit StudioLink. Es gibt auch eine Auflistung aller wichtigen Tastenkürzel über mehrere Seiten.

Kapitel 2 - Setzen lassen: Satzdateien und Seiten

affinitypublisher18-buch-04

Wer noch keines der Affinity Programme kennt, sollte sich unbedingt das erste Kapitel durchlesen. Dann ist auf jeden Fall genügend grundlegendes Wissen für die weiteren Kapitel vorhanden und es kann mit dem ersten Erstellen einer Satzdatei losgehen. Anhand von Abbildungen wird ím zweiten Kapitel gezeigt, wie eine solche Satzdatei zum Beispiel nach dem goldenen Schnitt aufgebaut sein kann.

Dann werden die bereits verfügbaren Vorgaben erläutert und die Frage beantwortet, ob Bilder eingebettet oder verknüpft werden sollten. Auf einer extra Seite werden die verfügbaren Farbmodelle wie RGB, CMYK usw. besprochen. Weiter geht es mit Druckprofilen usw. Es wird also alles erklärt, was man für erste Projekte wissen und einstellen muss. Auch wie eine Satzdatei gespeichert wird, erfährt man ausführlich, was wieder die Anfänger ansprechen dürfte.

Es geht weiter mit Hilfslinien, Raster und Protokoll. Interessant wird es dann, wenn die Arbeit mit Seiten behandelt wird. Spätestens jetzt wird man auch auf die so nützlichen Masterseiten aufmerksam. Natürlich wird gezeigt, wie diese gestaltet werden können und wie sie letztlich verwendet werden.

Kapitel 3 - Wer schreibt, bleibt: Texterfassung

affinitypublisher18-buch-05

Gerade in Affinity Publisher ist der Rahmentext sehr wichtig und wohl am Häufigsten im Einsatz. Entsprechend Raum bekommt dieses Thema dann auch im Buch. Aber auch Grafiktext und Pfadtext werden behandelt. An vielen Stellen im Buch sind immer wieder hilfreiche Textboxen mit Tipps und Tricks sowie Tabellen oder Listen mit Erläuterungen zu finden. In diesem Kapitel werden zum Beispiel die Sonderzeichen mit Erklärungen aufgeführt. Weitere Themen im dritten Kapitel sind Fülltext, Zwischenablage, Platzieren von Inhalten, Spalten, Tabellen und alles, was sonst noch wichtig für Text ist.

Kapitel 4 - Das richtige Format: Textgestaltung

affinitypublisher18-buch-06

Im vierten Kapitel beginnt der Autor mit der Zeichenformatierung und zeigt dazu die Kontextleiste sowie die Schriftliste und den Umgang damit. Das geht dann weiter mit Farben, Verzierungen, Positionierungen und Transformationen, Grundlinienversatz usw. In den Panels werden unter Anderem die Optionen zur Typografie behandelt. Es folgt die Absatzformatierung mit ihren vielen Möglichkeiten, Aufzählungszeichen und Nummerierung sowie Tabstopps und Flussoptionen sind ein Thema etc. In einem weiteren Bereich werden die Glyphen und Textstile erklärt.

Kapitel 5 - Schmuckes Beiwerk: Objekte

affinitypublisher18-buch-07

Nun gibt es wichtige Hinweise für den Einsatz der Zeichenwerkzeuge, um eigene Objekte erstellen und eine Publikation damit wesentlich interessanter gestalten zu können. In einer Tabelle werden alle Formate für Grafiken bzw. Bilder übersichtlich aufgelistet, mit denen Affinity Publisher umgehen kann. In diesem Zusammenhang sind die Erklärungen zum Platzieren über Bilderrahmen sehr nützlich. Auch die Bearbeitung und Färbung von Objekten fehlt in diesem Kapitel nicht. In einem relativ kurzem Abschnitt wird die additive und subtraktive Farbmischung ausreichend erklärt.

Dann werden Farben und Verläufe auf Objekte angewendet. Natürlich kommen die entsprechenden Panels dafür zur Sprache. Nach den Farben sind Stile und Texturen sowie die Anordnung und Gruppierung von Objekten das Thema. Weiter geht es mit Effekten und Pfaden. Ein recht ausführliches Kapitel, welches jede Menge Wissen vermittelt.

Kapitel 6 - Gut zu wissen: Hilfreiche Techniken und Einstellungen

affinitypublisher18-buch-08

Eine Publikation will meistens auch ausgedruckt werden und wie man dabei vorgeht, erfährt man im sechsten Kapitel. Es geht also um die Druckausgabe und vorab Fehler in der Publikation zu finden, einen Softproof durchzuführen, im passenden Format und mit den richtigen Einstellungen zu exportieren. Dieses Kapitel hat aber noch einiges mehr zu bieten. So bekommt man wichtiges Wissen zu den Ebenen mit auf den Weg.

Weitere für eine Publikation wichtige Aspekte im Kapitel sind dann der Index und das Inhaltsverzeichnis sowie das Stichwortverzeichnis, Sektionen und Felder. All diese Dinge sollten in einem guten Buch nie fehlen und hier erfährt man die entsprechende Vorgehensweise zur Verwendung dazu. Nach einer kompakten Übersicht zu den Assets nimmt der Autor dann die Programmeinstellungen unter die Lupe, die unter Anderem auch für Farben und Performance sehr wichtig sind.

Kapitel 7 - Der gelungene Auftritt: Publikationen

affinitypublisher18-buch-09

Im letzten Kapitel warnt der Autor erst mal davor, gleich loslegen zu wollen. Er weist darauf hin, dass man sich zunächst ein paar Gedanken über die Publikation machen sollte, bevor man startet und bietet dann entsprechende Überlegungen mit Lösungen an. Nun folgen Workshops zum Mitmachen inklusive Grafikerstellung für eine Visitenkarte, ein Fotobuch, einen Flyer und eine Broschüre. Mit einem Index endet dieses Werk dann.

Fazit

ahadesign-buchtipp-affinitypublisher18-mitpWer einen soliden Umgang mit dem Affinity Publisher anstrebt, ist mit dem beim mitp-Verlag in der zweiten Auflage erschienenen Buch »Affinity Publisher 1.8 - Praxiswissen für Einsteiger« von Winfried Seimert gerade als Einsteiger optimal bedient.

Das Werk muss nicht zwingend von vorne bis hinten durchgearbeitet werden. Weil die Kapitel in sich geschlossen sind, kann man auch mittendrin einsteigen. Nützlich ist das Buch zudem nicht nur für alle, die den Affinity Publisher erlernen, sondern generell auch mehr über Typografie und den Aufbau von Publikationen erfahren wollen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.