VEGAS Pro 21

dxo-viewpoint-4-test-reshapeTestbericht zum ReShape-Werkzeug und allen weiteren Neuerungen von DxO ViewPoint 4 für Geometrie- und Perspektiv-Korrekturen.

Mit dem RAW-Konverter DxO PhotoLab 6 ist auch die aktualisierte Version DxO ViewPoint 4 für die Korrektur von Perspektive, Geometrie und die Verbesserung der Bildqualität mit neuem ReShape-Werkzeug und weiteren Neuerungen bzw. Verbesserungen erschienen.

Hier der Test zu DxO ViewPoint 4 inklusive Beispielen dazu.

Korrektur von Geometrie und Perspektive mit DxO ViewPoint 4

dxo-viewpoint-4-test

Mit ViewPoint 4 bietet das französische Unternehmen DxO allen Fotografen und Bildbearbeitern die ultimative Kontrolle über Perspektive, Geometrie und Bildqualität. Das Korrekturprogramm der vierten Generation kommt mit vielen neuen Werkzeugen und weiteren Neuerungen, wie das ReShape-Werkzeug, welches für lokale Anpassungen bzw. für das Verformen von bestimmten Bildbereichen eingesetzt werden kann, mit verbessertem Zuschneiden und Drehen, neuen bzw. zusätzlichen Hilfslinien, um noch leichter und präziser manuell ausrichten zu können, einer optimierten Benutzeroberfläche mit Verzeichnisbäumen für die einfache Bedienung sowie mit vollständiger Unterstützung für Apple Silicon Rechner.

Neue Features von DxO ViewPoint 4 zusammengefasst:

  • ReShape-Werkzeug für lokale Anpassungen
  • Verbessertes Zuschneiden und Drehen
  • Zusätzliche neue Hilfslinien
  • Optimierte Benutzeroberfläche
  • Volle Unterstützung für Apple Silicon Rechner

 

DxO ViewPoint 4 kann als eigenständiges Programm, als Palette in DxO PhotoLab sowie als Plug-in für Adobe Photoshop, Photoshop Elements und Lightroom Classic genutzt werden.

Fabrizio Dei Tos, Produktmanager bei DxO sagt:

Wir haben ViewPoint 4 als den nächsten Schritt in DxOs kontinuierlichem Streben nach optischer Perfektion und perfekten Bildern entwickelt. Das ReShape-Werkzeug ist die wohl beste Lösung für das Verformen lokaler Bilddetails und es bietet eine wirklich leistungsstarke Lösung für Fotografen. Die weiteren Neuerungen in ViewPoint 4 erweitern und verfeinern die Benutzerfreundlichkeit. Ob Sie nun Architekturbilder perfektionieren, verzeichnungsfreie Landschaften gewährleisten oder Gruppenporträts optimieren wollen, dies ist die Software, die Sie dafür benötigen.

 

Ordnerauswahl in DxO ViewPoint 4

dxo-viewpoint-4-test-verzeichnisse

Endlich gibt es in ViewPoint eine vernünftige Ordnerauswahl, indem Verzeichnisbäume im Bildbrowser zur Verfügung stehen. Wie vom Dateimanager gewohnt, wählt man sich einen gewünschten Ordner aus und die Bilder erscheinen rechts davon. Wie bisher schon, können die Bilder mit einem Doppelklick im Werkzeugbereich geöffnet werden und auch dieser hat sich positiv verändert, wie weiter unten noch genauer gezeigt wird.

Kleinste Details mit dem ReShape-Werkzeug optimieren

dxo-viewpoint-4-test-reshape-linien

Die auffälligste Neuerung in DxO ViewPoint 4 ist sicher das ReShape-Werkzeug. Damit ist es möglich, selbst ausgewählte Bildbereiche nach Wunsch zu reparieren und sogar zu verformen. Zum Beispiel könnte man nur Teile eines schiefen Gebäudes damit korrigieren oder eine unterbrochene Mauer neu ausrichten und vieles mehr, um stets die beste und ausgewogenste Wirkung zu erzielen. Für eine sehr genaue Bearbeitung stehen anpassbare Raster ebenso wie umfangreiche Kontrollpunkte für das ReShape-Werkzeug zur Verfügung. Der Umgang mit ReShape ist absolut intuitiv und erlaubt dadurch auch Laien sehr schnelle Ergebnisse.

Nach dem Aktivieren von ReShape erscheinen im Bild Raster mit Knotenpunkten, an denen gezogen werden kann. Es stehen anklickbare Symbole mit Raster mit einer vorgefertigten Anzahl an Zeilen und Spalten zur Verfügung. Zur Wahl stehen 4 x 4, 8 x 8, 16 x 16, 32 x 32 und die Möglichkeit, die Anzahl der Raster und Spalten manuell einzustellen. Man hat also auch die Möglichkeit, ungerade Werte zu verwenden und kann Raster und Spalten über ein Schloss-Symbol verbinden, um die gleiche Anzahl für Raster und Spalten zu bekommen. Bei Unzufriedenheit kann über den gebogenen Pfeil rechts oben im Werkzeug zurückgesetzt werden.

Das ReShape-Werkzeug lässt sich nicht nur für Korrekturen verwenden. Auch spaßige oder kreative Resultate können damit schnell erreicht werden, wie folgendes Beispiel zeigt.

dxo-viewpoint-4-test-reshape-laterne

Für solche Dinge ist ein enges Gitter gut geeignet.

dxo-viewpoint-4-test-reshape-gitter-laterne

Links oben wurde die Spitze der Laterne einfach länger gezogen. Das Prinzip ist sicher gut erkennbar. Natürlich werden auch immer die Hintergründe mit beeinflusst, weshalb dieses Werkzeug sicher nicht für jedes Foto geeignet ist. In vielen Fällen kann es aber bei Verwendung eines geeigneten Rasters recht nützlich sein.

Verbessertes Zuschneiden und Drehen

dxo-viewpoint-4-test-zuschneiden-horizont

Das Zuschneiden und Drehen wurde in Version 4 verbessert und Bilder können nun schnell gespiegelt und gedreht werden können. Die beiden Werkzeuge Zuschneiden und Horizont wurden besser integriert.

Zusätzliche neue Hilfslinien und neue Werkzeugleiste

dxo-viewpoint-4-test-hilfslinien

Für mehr Benutzerfreundlichkeit sorgt die neue Werkzeugleiste. Diese enthält ganz links die Möglichkeit, über Durchsuchen zurück zum Bildbrowser zu gehen. Rechts daneben kann direkt durch Bilder des gewählten Ordners geblättert werden.

Genauere Korrekturen sind nun über zusätzliche Hilfslinien möglich, die vertikal und horizontal auf das Bild gelegt werden können. Es folgen die Ansichtsoptionen für Vergleiche und Darstellung in gewünschter Größe. Im nächsten Bereich der Werkzeugleiste kann horizontal und vertikal gespiegelt sowie links und rechts gedreht werden. Dafür stehen auch Tastenkürzel zur Verfügung, die beim Überfahren mit der Maus angezeigt werden. Dann lässt sich noch das Raster einblenden und die Hilfslinien-Symbolleiste einblenden bzw. wieder ausblenden.

Einmal eingerichtete Hilfslinien können über die Werkzeugleiste ebenfalls schnell aus- und eingeblendet werden. Ist die Hilfslinien-Symbolleiste eingeblendet, kann unten links eine gewünschte Linienfarbe definiert werden, wofür sich eine Farbauswahl öffnet, was je nach Bild sehr wichtig für eine gute Erkennbarkeit sein kann.

dxo-viewpoint-4-test-farbauswahl

Neben der Farbauswahl können Symbole für vertikale und horizontale Hilfslinien aktiviert werden. Dann braucht es nur einen Klick in das Bild und die Linien werden gesetzt und das können bei Bedarf eine ganze Menge sein. Man hat praktisch keine Einschränkungen. Schließlich können die Hilfslinien angewendet oder zurückgesetzt werden, wofür zwei Buttons unten rechts verfügbar sind. Nach dem Zurücksetzen sind sie nicht mehr verfügbar und neue Hilfslinien können gesetzt werden. Flexibler geht es kaum. Man könnte sich nur noch wünschen, auch diagonale Linien setzen zu können.

Preise und Verfügbarkeit

dxo-viewpoint-4-kaufenDxO ViewPoint 4 ist für Windows und macOS zum Preis von 99 Euro im DxO Shop erhältlich. Die Besitzer der Vorversion 3 profitieren vom günstigeren Upgrade-Preis von 59 Euro. Um das Upgrade günstiger zu erhalten, muss man sich nur in seinem DxO-Konto anmelden. Alle Preise verstehen sich als Einmal-Ausgaben für eine lebenslange Lizenz. Ein Abonnement wird nicht angeboten. Es ist zudem möglich, DxO ViewPoint 4 einen Monat lang in vollem Umfang kostenlos zu testen.

Hier zum DxO Shop

Hier zur kostenlosen Testversion von DxO ViewPoint 4

Weitere Features von DxO ViewPoint 4

dxo-viewpoint-4-test-miniaturen-effekt

DxO ViewPoint 4 zur automatischen Begradigung verzerrter Perspektiven und Korrektur weiterer optischer Fehler enthält neben seinen Werkzeugen auch die weltweit unerreichten optischen DxO-Module für die Behebung von Objektivfehlern wie Verzeichnungen und chromatische Aberrationen. Mit einem Klick stellt DxO ViewPoint 4 auch die natürlichen Formen an den Rändern von Bildern wieder her, die oft durch das Fotografieren mit Weitwinkel-Objektiv verzerrt werden. Ein konfigurierbarer Miniatureffekt wie bei der Aufnahme mit einem Tilt-Shift-Objektiv kann ebenfalls simuliert werden, der sich durch eine sehr geringe Schärfentiefe und ein weiches Bokeh auszeichnet. Und schließlich nicht zu vergessen, ViewPoint 4 integriert sich mit eigener Palette in den RAW-Konverter DxO PhotoLab 6.

Fazit und Empfehlung

ahadesign-empfehlung-dxo-viewpoint-4Zunächst wirken die Neuerungen und Verbesserungen für DxO ViewPoint 4 recht unscheinbar. Das neue Werkzeug ReShape für das Verformen beliebiger Bildbereiche ist jedoch ein starkes Highlight, welches zusätzliche Bildbearbeitungsprogramme häufig überflüssig macht.

Und auch die kleineren Verbesserungen für Zuschneiden und Drehen sowie die zusätzlichen Hilfslinien zeigen im Alltag große Wirkung, indem sie den Workflow für Fotografen und Bildbearbeiter nicht unerheblich erleichtern. Auch wer den RAW-Konverter PhotoLab verwendet, profitiert durch den Erwerb von DxO ViewPoint 4 enorm, denn das Korrekturprogramm fügt sich dann als eigene Palette direkt in die Oberfläche des RAW-Konverters ein.

Speichern
Cookies Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Essential
Für grundlegende Funktionalität der Website notwendig
Website
Akzeptieren
Marketing
Eine Reihe von Techniken, die die Handelsstrategie und insbesondere die Marktstudie zum Gegenstand haben.
Diverse
Akzeptieren
Ablehnen
Functional
Tools, die Ihnen beim Navigieren auf der Website mehr Funktionen bieten, dies kann soziales Teilen einschließen.
Osano
Akzeptieren
Ablehnen
Analytics
Werkzeuge zur Analyse der Daten, um die Wirksamkeit einer Webseite zu messen und zu verstehen, wie sie funktioniert.
Google Analytics
Akzeptieren
Ablehnen