VEGAS Pro 21

Radiant Photo - Fotos perfekt optimiert - Wie dann weiter?Wer schnell das beste aus seinen Fotos herausholen will, findet in Radiant Photo die beste Software. So gehts dann weiter.

Radiant Photo ist eine superschnelle Null-Klick-Lösung für optimierte Fotos, die bereits nach dem Laden sofort zu Leuchten anfangen, ohne eigenes Zutun. Das ist perfekt, um beispielsweise sofort Bilder für eine Dia-Show etc. verwenden zu können. Manchmal kommt aber der Wunsch auf, einige Bilder noch individueller und vielleicht kreativer zu gestalten. Wie es dann weiter geht, um das ebenfalls möglichst schnell umzusetzen, zeigen die nachfolgenden Ausführungen.

Im Vergleich mit den Originalen, leuchten die Fotos richtig

Radiant Photo - Im Vergleich mit den Originalen, leuchten die Fotos richtig

Nicht nur Profifotografen fotografieren hauptsächlich im RAW-Format, einfach weil sich dann am meisten aus den Bildern herausholen lässt und Veränderungen am Weißabgleich etc. ohne Qualitätsverlust problemlos machbar sind. RAW-Fotos müssen aber immer nachträglich angepasst und optimiert werden, weil das nicht schon die Kamera intern erledigt. Bei JPGs hat die Kamera bereits Optimierungen durchgeführt. Aber auch solche Fotos vertragen praktisch immer weitere Verbesserungen. In Radiant Photo sieht man das sehr gut, nachdem Bilder geladen sind. Im Vergleich mit den Originalen, leuchten die Fotos richtig. Die Farben und die Belichtung sowie Kontraste und Schärfe sind optimiert und die Bilder einfach wesentlich schöner.

Radiant Photo - Schneller Modus

Die größte Stärke von Radiant Photo ist es, dass man so gut wie keinen Zeitaufwand hat, um fertig optimierte Bilder verwenden zu können. Ganz schnell geht es, wenn einfach ein Ordner mit Fotos geladen und im schnellen Modus geblieben wird.

Fotos speichern und sofort verwenden

Der nächste Schritt ist dann bereits das Speichern, weil man überhaupt nichts selber für die Bildverbesserung machen muss. Einfach oben rechts auf »Alle speichern« klicken und die gewünschten Einstellungen vornehmen. Setzt man unten links das Häkchen, werden die Einstellungen wie Bildformat, Ausgabefarbraum, Bildqualität, eventuelle Größenverringerung oder genaue Pixelabmessungen künftig ohne Nachfrage verwendet und man hat auch hier nichts mehr zu tun.

Oben muss natürlich immer der Speicherort angegeben werden. Sicher ist es eine gute Idee, die optimierten Fotos in einem Unterordner des originalen Fotoordners zu speichern und einen benutzerdefinierten Dateinamen z. B. mit einem Suffix wie »_optimiert« für die Benennung zu verwenden. Normalerweise sollten dann Dateien nicht bereits vorhanden sein. Falls doch, könnte man die Verarbeitung anhalten lassen. Alternativ lassen sich Dateien auch ersetzen oder das vorhandene Bild weiterhin behalten. Die Option »Anhalten« ist sicher nicht falsch, denn sollte unerwartet bereits ein Foto im neu angelegten Unterordner vorhanden sein, stimmt etwas nicht und das sollte dann zunächst überprüft werden. Aber das dürfte das nie passieren. Um die Fotos zu speichern und sofort verwenden zu können, reicht nun ein Klick auf die rechts unten befindliche Schaltfläche »Speichern«.

Radiant Photo - Speichern

Im Test mit 235 Fotos hat der Speichervorgang ca. 3 Minuten gedauert. Die einzelnen, mit einer schon etwa 13 Jahre alten Canon EOS 7D aufgenommenen Bilder hatten in diesem Fall ungefähr eine Größe von 18 Megapixel. Aber auch bei Bildern aktueller Kameras, ist der Speichervorgang sehr fix erledigt. Schließlich lassen sich die Fotos in Radiant Photo schließen. Wird einfach auf »Fertig« geklickt, können die Fotos weiter in Radiant Photo betrachtet oder auch noch weiter angepasst werden.

Radiant Photo - Speichern abgeschlossen

Voreinstellungen für schnelle Anpassungen

Es kann also noch weiter gehen, wenn man sich die wenige Zeit nehmen möchte oder vielleicht mit der einen oder anderen Anpassung nicht vollends zufrieden ist. Und auch das ist sehr einfach und geht schnell. So könnte man einfach auf eine Voreinstellung unterhalb der Smart Presets in der linken Seitenspalte klicken. Die Voreinstellung wird dann direkt zugewiesen. Das hier verwendete Beispielfoto könnte in der Kategorie »Landscape« mit »Outdoor Light« zum Beispiel etwas aufgehellt werden. Auch das Preset »Blue Sky« würde sich hier anbieten.

Radiant Photo - Blue Sky

Intelligente Bearbeitung im schnellen Modus

Weitere Fotos lassen sich über die unteren Pfeile anwählen und bei Bedarf weiter anpassen. Da würden sich im schnellen Modus natürlich die Regler für intelligente Bearbeitung, Intensität, Farbe, Belichtung, Lichtstreuung, Tiefe und Brillanz in der rechten Seitenleiste als nützlich erweisen. Auch nichts, was viel Zeit in Anspruch nimmt. Alle zusätzlichen Anpassungen lassen sich über die drei Punkte bei den Smart Presets als Voreinstellungen in gewünschten Kategorien speichern und künftig ebenfalls super schnell anwenden.

Radiant Photo - Voreinstellungen

Radiant Photo ist einfach dafür gemacht, superschnelle Ergebnisse zu liefern und glänzt dabei dank künstlicher Intelligenz mit sehr guten Ergebnissen. Trotzdem bleibt auch immer genügend Freiheit, um noch selbst Hand anlegen zu können. Und im schnellen Modus braucht auch das kaum Zeit. Zudem wird man auch als Laie in der Fotografie und Bildbearbeitung nie durch viele komplizierte Regler überfordert. Noch mehr Einstellungsmöglichkeiten gibt es im erweiterten Modus und im Bereich Color Grading. Mehr Informationen mit Beispielen dazu, gibt es in folgenden Berichten:

Alles aktuelle zu Radiant Photo ist auch immer hier in den News zu erfahren und weitere Berichte werden folgen.

Angebot mit Rabattcode und Download der Testversion von Radiant Photo

radiant-imaging-labs-logo

Regulär wird Radiant Photo zum Preis von 169 Euro angeboten. Mit unserem exklusiven Rabattcode AHADESIGN sinken die Kosten jedoch um 10 Prozent auf nur noch 152,10 €. Insgesamt ergibt sich eine Preisreduzierung von 73,90 Euro. Derzeit ist auch das Radiant Toolkit mit im Preis enthalten sowie die Einzelanwendung und das Plugin für Adobe Photoshop, Adobe Lightroom Classic und Corel PaintShop Pro. Die Update-Garantie beträgt zusammen mit dem Radiant Toolkit 18 Monate. Radiant Photo kann unter Windows und macOS verwendet werden. Über das Toolkit gibt es außerdem jeden Monat einen Gutschein im Wert von 15 USD für Presets und Looks nach Wahl im Radiant-Marktplatz, was einem jährlichen Wert von 180 USD entspricht. Zudem wird Zugang zu speziellen Webinaren in der Radiant Photo Collective Community geboten.

Hier zu Radiant Photo mit Toolkit zum günstigsten Preis

Die im Radiant-Marktplatz zusätzlich verfügbaren Presets und Looks für Radiant Photo, sind sicher einen Blick wert.

Speichern
Cookies Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Essential
Für grundlegende Funktionalität der Website notwendig
Website
Akzeptieren
Marketing
Eine Reihe von Techniken, die die Handelsstrategie und insbesondere die Marktstudie zum Gegenstand haben.
Diverse
Akzeptieren
Ablehnen
Functional
Tools, die Ihnen beim Navigieren auf der Website mehr Funktionen bieten, dies kann soziales Teilen einschließen.
Osano
Akzeptieren
Ablehnen
Analytics
Werkzeuge zur Analyse der Daten, um die Wirksamkeit einer Webseite zu messen und zu verstehen, wie sie funktioniert.
Google Analytics
Akzeptieren
Ablehnen