Internet Tutorials

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign Tutorials

Drupal ist eines der bekanntesten und effektivsten CMS. Man hat hier wirklich so viel Funktionen und Erweiterungsmöglichkeiten, dass kaum Wünsche offen bleiben. Der Autor Hagen Graf hat hierzu eine sehr schöne Abhandlung verfasst. Kurzkommentar dazu, CMS, CMR und vieles mehr. Das war der Grund warum auch wir neugierig geworden sind.

Diese interessante Anleitung wurde uns wieder von Trucker2006 eingereicht und wir veröffentlichen es sehr gerne. Vielen Dank dafür.

Drupal installieren!

Drupal ist etwas Ressourcenträchtig, also einen guten Provider auswählen und dessen Ausstattung vorher kontrollieren! Empfehlenswert ist hier www.1st-tec.de, wo selbst exotische Systeme funktionieren.

Ansonsten ist die Installation recht einfach und schnell erledigt. Hier die Grundschritte.

1. Spielt den Inhalt des Paketes was Ihr unter Drupal oder Drupalcenter findet in Euer gewünschtes Verzeichnis oder html, falls es ein Direktlink ist.

Bespiel: Verzeichnis zu der Domain bei fast allen Providern ist der /html Ordner den Ihr öffnet. Dann alles einspielen. Dann die Seite aufrufen mit http://domain.de (Bsp.)

Falls Ihr eine Subdomain verwendet verweist diese auf ein Verzeichnis. Zum Beispiel habt Ihr eine Domain wie Paul.wunschdomain.de eingerichtet. Das Verzeichnis dazu welches namepaul heißen würde, wäre dann unter /html/namepaul/ zu finden. Aufgerufen wird es dann http:// Paul.wunschdomain.de, wie hier im Beispiel. Folgendes erscheint!

Drupal - Installationsprofil

Sollte "Misconfiguration" auftauchen, was bei manchen Anbietern manchmal der Fall ist, löscht die .htaccess im Drupal Verzeichnis einfach. Das hilft meist, oder Ihr müsst eventuell auch per .htaccess php5 einschalten.

Ansonsten ruft einfach das Forum im Drupalcenter auf. Dort gibt es massig Hilfe per Suche. Diese zwei Sachen sind meist der Grund wenn dieses Bild nicht erscheint.

Weiter geht’s:
Wir wollen ja Drupal in Deutsch haben, also wählen wir hier German aus und machen weiter.

Drupal - Sprachwahl

Wie Ihr seht, ist die Installation in deutscher Sprache. Hier wird jedoch ein Problem aufgezeigt, welches einem Anfänger schnell passieren kann. Der auszuführende Schritt ist aber einfach. Ihr solltet eine Datei kopieren und Sie umbenennen. Folgt einfach dem Befehl.

Drupal - Systemvoraussetzung

Der nächste Schritt ist die Einrichtung der Datenbank. Hierzu müsst Ihr die Daten vom Provider zu Eurer Datenbank haben, sprich Datenbankname, Datenbankuser und das Passwort für die Datenbank. Eventuell müsst Ihr diese auch erstmal anlegen.

Drupal - Datenbankkonfiguration

Ich habe meine Daten natürlich hier jetzt nach dem Screenshot eingetragen. Die meisten Sachen erklären sich von selbst.

Drupal - Website konfigurieren

Im Anschluss werden dann die Daten gespeichert wie zu  sehen ist. Also alles richtig bisher. Hier gebt Ihr eurer Seite einen Namen und legt das Adminkonto an. Dann einfach weitergehen.

Drupal - Installation fertiggestellt

Am Ende der Installation sollte es so aussehen. Im wahrsten Sinne alles im grünen Bereich. Der Link führt euch dann auch auf euer Webprojekt.

Sollte dann die deutsche Sprache nicht gehen, habe Ich für euch ein weiteres Tutorial um diese nachträglich einzuspielen. Dieses Tutorial ist ebenfalls hier unter der Bezeichnung Drupal Installation, Sprache auf Deutsch umstellen zu finden. Es ist auch ohne Kenntnisse ganz leicht.

Viel Spaß mit Drupal.

Wir bedanken uns bei Trucker2006 für die Anleitung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen