Internet Tutorials

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign Tutorial

Contrexx CMSHier soll das Contentmanagement-System Contrexx vorgestellt werden. Dieses gibt es als Free-Version und die ersten 30 Tage kann es auch als Vollversion genutzt werden. Gerade redaktionelle Seiten sind damit gut beraten und man steigt sehr schnell durch.

Tolle Möglichkeiten mit Contrexx!

Contrexx ist ein sehr komplexes CMS, welches schon in der Basisversion unglaubliche Möglichkeiten aufweist. Der Hersteller bietet auf seiner Website Handbücher für Anwender und Designer.

Ob man eine Lizenz erwirbt, ist jedem selbst überlassen. Im Jahr kostet die Non Profit Version 15 Euro und man hat damit schon alles, was man braucht. Auch Updates sind hier inbegriffen. Auf der Website von Contrexx werden die verschiedenen Lizenzmodelle aufgeführt.

Die Installation!

Die Installation von Contrexx ist eigentlich selbsterklärend, dennoch kann man Fehler machen. Hier soll einmal der gängigste Fehler simuliert werden, worauf folgende Meldung erscheint:

php-hinweis

Sollte ein solcher Hinweis erscheinen könnte man eventuell die PHP-Version über eine htaccess-Datei erhöhen, sofern dies der Webhoster ermöglicht. Die meisten Provider sind mittlerweile allerdings Up to Date und stellen PHP 5.4 bereit.

Wenn dann die PHP-Version stimmt, kann die Installation aufgerufen werden. Dazu wird einfach das Webverzeichnis aufgerufen. Es erscheint der Willkommen-Bildschirm.

willkommen-fenster

Dann müssen die Lizenzbestimmungen bestätigt werden.

Lizenzbestimmungen

Daraufhin wird das System geprüft, was man gut mitverfolgen kann.

System-Anforderungen

Jetzt geht es ans Eingemachte. Wie hier zu sehen, wird der Datenbank-Zugang und FTP-Zugang gefordert. Da wo ein Stern ist, sollte man einmal mit der Maus drübergehen. Dadurch erhält man weitere Informationen.

Konfiguration

Das Prefix der Datenbank ist zwar vorgegeben, sollte aber unbedingt geändert werden. Man muss es den Hackern ja nicht zu einfach machen.

Den FTP-Zugang muss man nicht unbedingt angeben, nur wenn es nicht anders geht. Dies kann man außerdem bei Bedarf auch noch später machen und jederzeit wieder deaktivieren.

Nun muss das Verzeichnis angegeben werden, wohin Contrexx installiert werden soll bzw. wo die Installationsdateien bereits abgelegt wurden.

Installationspfad

Wählt man html, was Standard bei Providern ist, würde das System unter diesem Verzeichnis installiert. Es ist allerdings sinnvoll, ein Unterverzeichnis zu verwenden, falls man mehrere Projekte am Start hat.

Verzeichnis

Zb. wäre es in diesem Fall sinnvoll, einen Ordner mit der Bezeichnung contrexx zu verwenden. Die Auswahl der Ordner funktioniert genauso wie beim Windows Explorer.

Ein Klick auf "Weiter" zeigt dann die Struktur an, welche die Installation bisher erstellt hat.

Installation

Desweiteren werden Dummy-Daten installiert und eine htaccess-Datei erstellt.

Dummydaten

Dann können noch die üblichen Daten wie Mailadresse, Name des Admin und Domain eingetragen werden.

System-Konfiguration

Im nächsten Schritt geht es um den Zugang für den Administrator, wobei der Pfad unten schon vorgegeben ist und erkannt wird. Wenn nicht, einfach eingeben.

Admin-Konto

Der Name und das Passwort wird angegeben und das war es dann auch schon. Nun kann die Seite aufgerufen und Anpassungen und die Gestaltung gemacht werden.

Abschluss

Weiteres hilfreiches Material ist auf der Homepage von Contrexx im Downloadbereich als PDF zu finden.

Dieses hilfreiche Tutorial wurde uns von Trucker2006 eingereicht. Vielen Dank dafür. Bei Fragen zu dem Thema, leiten wir gerne eine Nachricht an den Autor weiter.

Kommentar schreiben