Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign Tutorials

ahaseodesignJeder Webseiten-Betreiber möchte möglichst viele Besucher haben. Aus diesem Grund sind effiziente Optimierungen für Suchmaschinen eine Pflicht-Aufgabe. Aber auch das Aussehen und die Funktionalität einer Website sollte dabei nicht außer Acht gelassen werden. Dabei ist es gar nicht so einfach, den richtigen Spagat zwischen Design und Suchmaschinen-Optimierung zu finden.

Kreative Optimierung für Suchmaschinen!

Ahadesign - Wix-Template

Prinzipiell scheint es klar zu sein. Man erregt möglichst positive Aufmerksamkeit mit einem tollen Design und spickt die Website mit hochwertigen Inhalten, die einen echten Mehrwert für den Leser bieten. Text wird mit professionellen Grafiken und Fotos aufgewertet. Das Design und die Bedienung werden mit ausgefeilten Skripten unterstützt.

Die hauptsächlich von Google aufgezwungene, ständige Notwendigkeit einer Optimierung für Suchmaschinen, dürfte auch jedem Betreiber einer Internetpräsenz klar sein. Wer nicht tut, was dieser US-Konzern verlangt, hat verloren. Nun gilt es also, SEO und Design unter einen Hut zu bringen und gerade hierbei können viele Fehler passieren. Wie überall im Leben gilt es auch hier, den goldenen Mittelweg zu finden und nicht zu übertreiben oder zu wenig zu machen.

So sollte ein guter Grafik-Designer auch wissen, was als Webmaster zu tun ist. Die Bezeichnung Webdesigner suggeriert die Kenntnis von beiden Welten, dem Design und dem Programmieren. In der Praxis sind die künstlerischen Fähigkeiten eines Webdesigners jedoch oft sehr rudimentär. Umgekehrt ist ein begnadeter Künstler nicht unbedingt in der Lage, der notwendigen Programmier-Logik zu folgen.

Ein adäquates Ergebnis gelingt also nur durch gute und enge Zusammenarbeit. Idealerweise befinden sich Designer und Programmierer in engem Kontakt und produzieren gemeinsam ein Endprodukt, welches alle nötigen Kriterien erfüllt.

Natürlich lässt sich auch im Alleingang eine gutes Layout für eine Website gestalten, wenn entsprechende Kenntnisse vorhanden sind und wichtige Dinge beachtet werden. Ganz essenziell ist heutzutage natürlich ein responsives Design, welches auf einem Desktop und auf vielen unterschiedlichen Mobilgeräten gleichermaßen funktioniert.

Das Layout muss also dynamisch reagieren und Inhaltselemente müssen sich je nach Ausgabegerät flexibel anpassen. Das erreicht man z.B. durch Verwendung von Prozentwerten anstelle von Pixelangaben. Es gibt auch JavaScript-Plugins, welche Bilder je nach Auflösung skalieren und so immer eine perfekte Darstellung gewährleisten. Moderne Browser kommen auch ohne JavaScript, nur durch Verwendung von erweiterten Attributen für Bilder aus. Auch mit den CSS-Media Queries ist vieles möglich.

Ein ganz wichtiger Punkt im responsiven Webdesign ist die Navigation. Auch diese muss sich natürlich an die Bildschirmauflösung anpassen und sollte sich auf einem Handy gut mit dem Finger bedienen lassen. Inzwischen kommen häufig nur noch horizontale Menüs zum Einsatz. Sidebars in denen zu früheren Zeiten oft das einzige Menü zu finden war, werden bei kleineren Bildschirmen meist ausgeblendet oder es werden überhaupt keine Sidebars mehr verwendet. Eine recht gute Beschreibung inklusive Navigationsbeispiele sind im Mediaworx-Blog zu finden.

Wer nicht selbst gestalten möchte oder kann, für den gibt es glücklicherweise diverse Anbieter von sehr guten und bereits fertigen Website-Vorlagen, welche mit mehr oder weniger Aufwand auch recht gut individualisiert werden können. Solche Website-Templates unterstützen normalerweise auch grundlegende SEO-Funktionen. Eine Vielzahl an professionellen Themes und Templates ist auch hier in der Template-Auswahl zu finden.

Trotzdem muss zur eigenen Situation passend, fast immer noch Hand angelegt werden, um ein bestmögliches Ranking zu erreichen bzw. überhaupt gefunden zu werden. Und natürlich geht es dabei auch um wirksame Kampagnen und nicht nur um den Code und das Design.

Ein komplexes Thema mit unglaublich vielen Facetten. Alles in einem einzigen Artikel zu behandeln ist nahezu unmöglich, weshalb man im Netz hauptsächlich spezialisierte Berichte zu einzelnen Bereichen findet.

Fast eine Ausnahme bildet der interessante und recht umfangreiche Blog-Artikel zur Suchmaschinenoptimierung und was beim Design dabei beachtet werden sollte. Dort werden sehr ausführlich, sehr wichtige Themen erläutert und hilfreiche Online-Tools auch zur Recherche und zur Überprüfung von Webseiten besprochen und verlinkt. Damit lässt sich schon ganz gut eine Basis für die komplizierte SEO-Welt und das Design schaffen.

einkaufszentrum

Google scheint keinen Grund zu sehen, warum auch andere Menschen Geld mit dem Internet verdienen sollten und ist sehr schnell beim Abstrafen, womit eine Seite dann nicht mehr oder nur schlecht zu finden ist. Es werden Regeln aufgestellt, die man unbedingt befolgen sollte, die aber ohne intensivere Beschäftigung, nicht unbedingt eindeutig zu durchschauen sind. Selbst bei Profis gehen teilweise die Meinungen auseinander, wann z.B. No-Follow-Links sinnvoll oder sogar gefährlich sind.

Um erfolgreich eine Website oder einen Online-Shop zu betreiben, welche eben auch monetarisiert werden können, sollte man sich deshalb keineswegs scheuen, wertvolle Tipps von kompetenten und erfahrenen Leuten anzunehmen, oder noch bequemer, gleich eine professionelle Agentur zu engagieren.

Es ist auch immer empfehlenswert, gut recherchierte Beiträge zu Meinungen und Trends zu berücksichtigen, um entsprechend auf aktuelle Situationen reagieren und unterschiedliche Standpunkte abwägen zu können. Bekannte Anlaufstellen mit gewissem Anspruch, sind hier sicher Spiegel Online oder auch Focus Online und Gründerszene.de sowie t3n, um nur einige zu nennen.

websitex5pro-v13-template-einstellungen-responsive

Das Thema SEO und Design ist also äußerst umfangreich. Es erfordert ein immenses Wissen und Arbeit, welche man kaum alleine bewältigen kann. Mit Hilfe von Webeditoren wie WebSite X5, Homepagebaukästen wie Wix, Contentmanagement-Systemen wie Joomla, Wordpress usw. und Vorlagen z.B. von Templatemonster, lassen sich gute Grundlagen schaffen und auch viele Anforderungen für mobile Geräte erfüllen.

Um endgültig zum Ziel zu kommen, sind Profi-Agenturen wie die ganz oben in den Suchergebnissen erscheinende Seoagentur.de und sicher auch viele andere, sicher der beste Weg. Die wissen also offensichtlich, was sie tun, sonst wären sie nicht so gut zu finden. Ansonsten gibt es viele Anlaufpunkte im Internet mit immer wieder aktualisierten Lösungen, welche man sich ruhig zu Eigen machen sollte.

Trotz all der vielen Profi-Lösungen hilft natürlich auch immer der gesunde Menschenverstand. Oft tut man intuitiv das Richtige. So wird heute sicher jeder Webseitenbetreiber so unsinnige Dinge wie vertikale Scrollleisten vermeiden und auf die richtige Darstellung der Website für Smartphones, Tablets und sonstige Mobilgeräte achten. Auch kommt kaum noch jemand auf die Idee, Flash für Animationen oder gar für die Navigation zu verwenden.

Fehler werden aber immer gemacht, was zum Beispiel der immer noch häufige und vor allem übermäßige Einsatz von Javascript bzw. entsprechender Frameworks zeigt. Zwar sind Suchmaschinen immer besser in der Lage, Inhalte zu indizieren und zu indexieren, aber es geht ja auch um schnelle Ladezeiten.

Soweit ein paar grundlegende Gedanken zu dem Thema. Da sich die Lage ständig ändert, bleibt einem nur, sich im weltweiten Netz immer auf dem neuesten Stand zu halten oder diese Aufgabe den Profis zu übergeben. Die Zeiten, als man alles alleine machen konnte und sich rein auf sein Kerngeschäft konzentriert hat, sind leider längst vorbei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen