ash-webcamguard-boxDer neue WebCam Guard von Ashampoo gibt Sicherheit mit einem Klick. Dadurch ist es nicht mehr nötig, die Webcam abzukleben.

Der ganz neu im Programm von Ashampoo erhältliche WebCam Guard schützt Kamera und Mikrofon vor unerwünschten Zugriffen und bietet im vernetzten Alltag maximale Sicherheit.

Zur Einführung ist die nützliche Sicherheits-Software besonders günstig.

Webcam und Mikrofon vor Spyware und Viren schützen

ash-webcamguard-praesentation

Videokonferenzen und Webcam-Calls gehören längst zum beruflichen wie privaten Alltag, weshalb man gerade auch hier für den richtigen Schutz sorgen sollte. Jederzeit könnten Kriminelle die Webcam und das Mikrofon mit Spyware oder Viren verseuchen und sogar ganz übernehmen. Um diesem gefährlichen Kontrollverlust vorzubeugen, bietet das Software-Unternehmen Ashampoo jetzt ganz neu den WebCam Guard an, der zuverlässig mit nur einem einzigen Klick für die sofortige Deaktivierung der Webcam und des Mikrofons sorgt.

Das Programm nutzt dafür einen speziellen und ganz neu entwickelten Algorithmus. Trotz aller Effizienz lässt sich der WebCam Guard sehr einfach bedienen und benötigt kaum System-Ressourcen. Den vollständigen Schutz bei Übernahmeversuchen aller Art erhält der WebCam Guard durch den direkten Zugriff auf die Hardware unterhalb der Windows API-Schnittstellen. Wer mit UNIX-Systemen etwas vertraut ist, kennt sicher das Mounten, womit Komponenten der Hardware verbunden oder auch wieder getrennt werden können. Nach diesem Prinzip arbeitet auch der WebCam Guard von Ashampoo. Nur wenn Kamera und Mikrofon tatsächlich zum Einsatz kommen sollen, werden sie mit einem Klick freigegeben. In allen anderen Fällen hat kein Angreifer die Chance, die Kontrolle zu übernehmen.

Einige der Highlights des WebCam Guard von Ashampoo:

  • Webcam und Mikrofon sehr einfach Aktivieren und Deaktivieren
  • Webcam und Mikrofon sind vor unerlaubten Zugriffen geschützt
  • Sauber gestaltete Oberfläche für eine intuitive Bedienung
  • Spezieller Algorithmus zur Deaktivierung von Hardware
  • Ressourcen des Systems werden kaum verbraucht
  • Angeschlossene Hardware wird automatisch erkannt
  • Datenschutzeinstellungen und Ressourcen in Windows leicht zugänglich
  • Die Ausführung geschieht automatisch

 

Unerwünschte Videoaufnahmen im Netz vermeiden

ash-webcamguard-aktiv

Wer den PC beruflich nutzt, hat es häufig mit Videokonferenzen über Zoom, Teams, Slack und vielen weiteren Anwendungen zu tun. Nicht selten kann es deshalb auch zu unerwünschten Videoaufnahmen kommen, die dann ungehindert im Netz verteilt werden können. Der Grund ist, dass Webcams und Mikrofone manchmal versehentlich nicht abgeschaltet werden, obwohl der Call bereits beendet ist. Hier hilft der neue WebCam Guard ganz enorm, denn er bietet dem Nutzer auf einen Blick die Information, ob Geräte aktiv sind und erlaubt ein umgehendes Abschalten. Die eigene Privatsphäre ist also nur einen Klick entfernt und peinliche Situationen im Umfeld der Arbeit sind damit wirkungsvoll vermieden.

Keine Überwachung durch Malware

ash-webcamguard-inaktiv

Befällt Malware einen Rechner, können äußerst unangenehme Dinge passieren. Unter anderem sind Viren und Spyware durchaus in der Lage, einfach eine Webcam und ein Mikrofon zu aktivieren und durch die Aufzeichnung von Inhalten den Nutzer regelrecht zu überwachen. Für Cyber-Kriminelle ist es dann nur noch ein kurzer Weg, um Nutzer zu erpressen oder sie einfach öffentlich bloßzustellen. Durch den Einsatz des WebCam Guard verlieren solche Szenarien ihren Schrecken, da überhaupt keine Unsicherheiten mehr bestehen bleiben.

ash-webcamguard-nicht-verbunden

Die Benutzeroberfläche des WebCam Guard wurde bewusst einfach und übersichtlich gehalten und bietet ohne technische Kenntnisse einen direkten Blick auf alle Geräte. Deaktiviert der Nutzer ein Gerät, greift sofort der Algorithmus des WebCam Guard und die Kontrolle der Hardware wird von der Software übernommen. Auf das Gerät kann erst dann wieder zugegriffen werden, wenn sich der Nutzer aktiv dazu entscheidet. Bei aller Einfachheit sind im Optionen-Menü auch weitergehende Einstellungen zur Hardware, Benachrichtigungen und dem Startverhalten möglich.

Verfügbarkeit, Preis und Systemvoraussetzungen

ash-webcamguard-iconWer das Betriebssystem Windows verwendet, kann den WebCam Guard auf allen Versionen ab 7 bis 10 einsetzen. Regulär beträgt der Verkaufspreis 29,99 €, allerdings ist das Sicherheitsprogramm zur Einführung bereits für günstige 9,99 € zu haben.

Es handelt sich um einen Einmalpreis. Ein Abo gibt es nicht. Der WebCam Guard kann dann auf bis zu 10 Geräte gleichzeitig eingesetzt werden. Wer erstmal probieren möchte, kann den WebCam Guard 30 Tage umsonst nutzen.

Hier zum WebCam Guard von Ashampoo

Mit dem WebCam Guard erhält man eine nützliche Security-Software, die gerade berufstätige PC-Nutzer unbedingt antesten sollten.