Folge uns auf Twitter

luminar-neo-epische-bilder

pureraw2-angebot-hoch



dxo-optik-moduleDxO ist Erfinder von optischen Korrekturen für Digitalfotografie und bietet jetzt das größte Set an Kamera- und Objektivkalibrierung an.

Seit vielen Jahren wird durch die Optik-Module von DxO – die eine Vielzahl von Kameras und Objektive unterstützen – eine unvergleichliche Bildqualität erreicht, an die immer noch kein Konkurrent herankommt. Stetig werden die DxO-Module um neue Kamera- /Objektivkombinationen erweitert und nun über die gesamte Palette der DxO-Programme synchronisiert.

Dieser Bericht führt die Neuerungen zu unterstützten Kameras und Objektiven auf und zeigt auch, wie die DxO-Module entwickelt werden und wie sie funktionieren.

Mehr als 75.000 Kamera- /Objektivkombinationen

dxo-module

Es werden praktisch alle wichtigen Kameras und Objektive von den DxO-Modulen unterstützt und immer wieder neue Optik-Module hinzugefügt, wodurch eine riesige Auswahl für unerreichte Qualität in der digitalen Fotografie und der anschließenden Bildbearbeitung zur Verfügung steht. Mehr als 75.000 ganz herausragende Kamera- /Objektivkombinationen können jetzt für alle DxO-Softwareprogramme wie DxO PhotoLab 5, PureRAW 2, ViewPoint 3, FilmPack 6 und Nik Collection 5 genutzt werden. Tatsächlich bietet kein anderer Hersteller der Welt eine derart große und qualitativ unschlagbare Menge an Optik-Modulen, wie das französische Unternehmen DxO.

Natürlich könnte man jetzt vermuten, dass es sich hier um reine Werbeaussagen handelt, zumal wir langjähriger Partner von DxO sind. Wir können jedoch guten Gewissens versichern, dass die allerbesten Resultate bezüglich scharfer, entrauschter und von jeglichen Objektivfehlern befreiter Fotos nur durch die Verwendung der individuell aus Kamera- und Objektivkombinationen entwickelten, optischen Module von DxO, erreicht werden. Egal, ob Fotos mit älterem oder ganz neuem Equipment aufgenommen werden, sollten diese immer im ersten Schritt mit dem RAW-Konverter DxO PhotoLab oder falls ein anderer RAW-Konverter verwendet wird, mit DxO PureRAW verarbeitet werden. Auf dieser Basis wird enormes, zusätzliches Potenzial für die eventuelle, weitere Bildbearbeitung freigesetzt.

Testberichte zu den DxO-Softwareprogrammen

Um diese Aussagen gut nachvollziehen zu können, sind die Testberichte „Test von DxO PureRAW zur Entfernung optischer Fehler und Rauschen“, „DxO PureRAW 2 Download brandneu und hier im Test“, „DxO PhotoLab 5 mit allen Neuerungen im großen Test“ und „DxO PhotoLab - Die optischen Module des RAW-Konverters“ unbedingt zu empfehlen. Auch zum DxO FilmPack 6 sowie zur DxO Nik Collection 5 gibt es Testberichte unter „DxO FilmPack 6 mit allen Neuerungen im großen Test“ und „DxO Nik Collection 5 mit Beispielen im kompakten Test“, die sicher einen Blick wert sind.

Neu unterstützte Kameras und Objektive durch optische Module von DxO

dxo-nik-collection-5-oberflaechen

Natürlich wird auch jedes neue optische Modul ganz individuell und gezielt für bestimmte Kamera- und Objektivkombinationen von DxO erstellt, wofür das französische Unternehmen eigens ein Labor betreibt. Auf diese Weise ist es seit Jahren möglich, einen vollständigen und hochwertigen Ansatz zur Korrektur optischer Fehler zu bieten.

Ganz neu von den optischen Modulen unterstützte Kameras:

  • DJI Mini 3 Pro
  • Fujifilm X-H2S
  • Nikon D810A
  • Nikon Z30

 

Ebenso wird eine riesige Zahl an neuen Objektiven unterstützt. Dabei hebt sich DxO eklatant von seinen Mitbewerbern ab, denn diese bieten in der Regel nur allgemein gehaltene Profile an, über die nicht ansatzweise eine derart hohe Qualität und Effizienz erreicht wird, wie mit den DxO-Modulen. Mit den optischen Modulen von DxO können sich Fotografen und Bildbearbeiter sicher sein, ganz spezifische, auf die eigene Kamera-Objektiv-Kombination zugeschnittene Korrekturen zu erhalten.

Neu von den DxO-Modulen unterstützte Objektive:

  • Canon RF-S 18-45mm f/4.5-6.3 IS STM
  • Canon RF-S 18-150mm f/3.5-6.3 IS STM
  • Fuji 150-600mm f/5.6-8 R LM OIS WR
  • Fuji 150-600mm f/5.6-8 R LM OIS WR with XF TC 1.4x WR
  • Fuji 150-600mm f/5.6-8 R LM OIS WR with XF TC 2x WR
  • Panasonic Lumix Leica DG Vario Summilux 25-50mm f/1.7 ASPH
  • Sony E 15mm f/1.4 G
  • Sony FE 24-70mm f/.8 GM II
  • Sony FE PZ 16-35mm f/4 G
  • Sony E PZ 10-20mm f/4 G
  • Sony FE 50mm f/1.2 GM

 

Technikpionier mit patentiertem Konzept für Objektivkorrekturen

dxo-photolab5-praesentation

Bereits 20 Jahre ist es her, seit sich das französische Unternehmen DxO als Technikpionier das Konzept der Objektivkorrekturen patentieren ließ. Seither definieren diese im eigens betriebenen Labor durch intensive und hochgenaue Analysen entwickelten Korrektur-Anpassungen den Standard für die digitale Fotobearbeitungsbranche stets aufs Neue. Kein Mitbewerber hat es bisher geschafft, die Qualität und Präzision der optischen DxO-Module zu erreichen. Verwunderlich ist dies nicht, denn kein Konkurrent kann das patentierte Konzept nutzen und kann so auch nur standardisierte Profile bieten, die niemals auf dem gleichen Niveau sind und sein werden, wie die absolut herausragenden DxO-Module.

Der CEO von DxO Jérôme Ménière sagt dazu:

Optische Korrekturen sind grundlegend für das Ethos von DxO, denn sie garantieren Fotografen die bestmöglichen Ergebnisse in Bezug auf Schärfe und Klarheit. Diese Module verbessern nicht nur die Leistung von Geräten der unteren Preisklasse, sondern auch von Profigeräten – selbst die besten Objektive können ihre Leistung radikal verbessern, wenn die DxO-Module eingesetzt werden.

 

Das Besondere an den DxO-Korrekturen

dxo-filmpack6-praesentation

DxO verwendet ein einzigartiges Doppelkalibrierungssystem, welches jedes Objektiv in Kombination mit einer Kamera genauestens analysiert. Daraus resultieren absolut maßgeschneiderte und ganz herausragende, optische Korrekturen. Mit dieser Art des Vorgehens werden exklusive Merkmale herausgearbeitet, was mit abweichenden Analysemethoden schlicht nicht möglich ist. Diese Art der Analyse bietet zwei wesentliche Vorteile, die im Folgenden erläutert werden:

  • Als tatsächliches Aufnahmefeld werden volle 100 Prozent der Pixelfläche von den optischen DxO-Modulen analysiert, was bei anderen Lösungen eben nicht der Fall ist. Selbst die Methoden von Kameraherstellern und nicht nur von Mitbewerbern, stehen hinten an, denn sie sind praktisch gezwungen, die Auflösung bei der Reduzierung von optischer Verzeichnung zu beschneiden. Bei Verwendung der optischen DxO-Module können im Vergleich mit den Mitbewerbern bis zu 10 Prozent mehr Pixel beibehalten werden.
  • Für die Objektivschärfe nutzt DxO einen exklusiven Algorithmus. So werden maßgeschneiderte Anpassungen und Korrekturen für das komplette Sichtfeld eines Objektivs geliefert. Auch bei der Schärfung hebt man sich deutlich von Konkurrenten ab, denn diese geschieht auf unterschiedlichen und für das jeweilige Objektiv spezifische Ebenen. Dadurch ist es beispielsweise möglich, zum Rand hin zunehmende Unschärfe effektiv auszugleichen. Mit einer herkömmlichen Schärfung, die üblicherweise in RAW-Konvertern und Bildbearbeitungsprogrammen genutzt werden kann, sind solch hochwertige Bildergebnisse nicht erreichbar.

 

Das Besondere an den DxO-Korrekturen ist auch, dass ebenso Fehler wie ungewollte Vignettierung, geometrische Verzeichnungen sowie axiale und laterale, chromatische Aberrationen berücksichtigt und behoben werden. Ein einzigartiges Merkmal der optischen Module von DxO ist es zudem, dass anamorphotische Deformationen kompensiert werden können. Hierbei handelt es sich um eine exklusive Technologie für die Wiederherstellung natürlicher Proportionen einer Szene, die durch ein Weitwinkelobjektiv verzerrt wurde. So ist es kein Problem mehr, auch bei der Fotografie größerer Gruppen von Menschen wie bei Hochzeiten usw. sowie in der Architekturfotografie und Landschaftsfotografie kürzere Brennweiten zu verwenden.

Wesentlich mehr Eingriffsmöglichkeiten für Fotografen und Bildbearbeiter

dxo-pureraw2-hinweisfenster2

Egal, ob Hobbyanwender oder Profi, es lohnt sich definitv für alle Fotografen und Bildbearbeiter, mindestens DxO PureRAW 2 oder DxO PhotoLab 5 zu verwenden, denn damit sind die Grundlagen für allerbeste Qualität bereits gelegt. Unerheblich, mit welcher Software dann eventuell noch nachgearbeitet wird, man profitiert so immer von wesentlich mehr Eingriffsmöglichkeiten, denn die in allen DxO-Produkten verfügbaren optischen Module eröffnen ein Potenzial, das wohl auch künftig kein Konkurrent bieten kann. Möchte man noch mehr aus seinen Bildern herausholen und auch ganz gewöhnliche Fotos zu richtigen Hinguckern machen, empfiehlt sich die beliebte DxO Nik Collection 5, die für viele Anwender ein Muss ist sowie das DxO FilmPack 6 mit Zeitmaschine und realistischen Filmsimulationen aus jeder Ära, seit es die Fotografie überhaupt gibt.

Natürlich berichten wir stets über alle Neuerungen zu den DxO-Programmen und veröffentlichen immer wieder Tutorials und Testberichte. In den News ist zudem immer aktuell zu erfahren, wenn es besondere Angebote und Rabattaktionen gibt. Über folgenden Link zum DxO-Shop sind alle Applikationen von DxO zudem immer zum momentan günstigsten Preis zu bekommen.

Für alle DxO-Produkte können Einmalpreise für eine lebenslange Lizenz genutzt werden. Alle Programme werden zum besten Preis auf der DxO Website angeboten. Auch kostenlose Testversionen stellt DxO zum Download bereit.