Internet Tutorials

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 gewinnen

SeedingUp | Digital Content Marketing

Ahadesign Tutorial

drupal-logo Dieses Tutorial soll eine kurze Einführung in das Taxonomie-Modul von Drupal bieten, welches im Prinzip eine Ordnung auf den Seiten herstellen kann. Laut Wikipedia bedeutet es Gruppenzuordnung und Klassifizierung, was aber jeder selbst nachlesen kann.

Drupal Ordnung!

Um einen gemeinsamen Nenner zu finden, werden in Taxonomy Bezeichnungen wie Begriffe und Vokabular verwendet. Das Taxonomie-Modul ist auch noch in diversen anderen CMS oder Blogsystemen zu finden.

Um von vorneherein Frust zu vermeiden, sollte man sich merken, dass mit Vokabular nur ein Container/Oberbegriff gemeint ist, welcher nicht zb. Foren, Nodes oder anderen Inhalten zugeordnet werden kann.

Wie benutzt man das Ganze jetzt?

  • Vokabular anlegen
  • Begriffe zu dem Vokabular anlegen
  • Inhaltstyp festlegen

1. Vokabular anlegen

Hier wählt man einen Begriff, der das Ganze umschreibt. Zb. Themen, Musikstil oder andere Dinge, je nach Zweck. Ich wähle hier mal Themen aus, da es eine Tutorial Seite werden soll.

2. Jetzt werden dazu die nötigen Begriffe angelegt, wie bz. die Bereiche CMS-Systeme, Grundlagen, Tipps usw. Und für Inhalte wie Joomla, Drupal usw. noch einmal verschachtelte Bereiche.

Aber wie kann man das jetzt auch verwenden?

Hierzu ruft man unter Struktur die Inhaltstypen auf. Man wählt Artikel, oder eben das, wofür diese Einteilung gebraucht wird. Hier wähle ich Artikel.

Jetzt lege ich ein neues Feld an mit dem Namen Kategorien und im Auswahlfeld nehme ich dann Referenz auf Taxonomie-Begriffe.

feld-taxonomy

Das beschert mir dann eine weitere Auswahl im nächsten Feld.

taxonomy-auswahl

Zb. Auswahlliste oder Auswahlknöpfe.

feld-taxonomy-kontrollkaestchen

Nach diesem Beispiel lässt sich natürlich auch eine Zuordnung für Buchseiten, Blogseiten oder ganz andere Inhaltstypen vornehmen. Das bedeuted, man braucht nur einmal ein vernünftiges Vokabular mit entsprechenden Begriffen und kann es dann entsprechend der Zuordnung bei den Inhaltstypen verwenden.

Nehmen wir einmal an, man möchte die Kategorien auch für den Blog verwenden.

Dazu wird der Inhaltstyp Blog und dann die Felder aufgerufen. Hier Auswahl Referenz Taxonomie und dann je nach Bedarf Auswahlliste e.t.c., dann kann aus dem Vokabular ausgewählt werden. In diesem Fall also Kategorien.

blogtyp

Gibt es mehrere Vokabulare, werden diese ebenfalls in der Auswahl angezeigt. Für den Anfang war es das auch schon. Bis jetzt wurde das Vokabular und die entsprechenden Begriffe definiert. Diese wurden dann für Artikel und Blog als Typ im Feld angelegt.

Wenn alles richtig gemacht wurde, sollte es beim Schreiben eines Buches oder Artikels so aussehen, wie die folgenden Bilder zeigen.

Wenn eine Buchseite erstellt wird:

buchseite-erstellen

Und so sieht es aus, wenn ein Blogeintrag erstellt wird:

blog_erstellen

Viel Spaß beim Tüfteln!

Dieses interessante Tutorial wurde uns von Trucker2006 eingereicht. Vielen Dank dafür. Bei Fragen zu dem Thema, leiten wir gerne eine Nachricht an den Autor weiter.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen