Internet Tutorials

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Luminar 2018 Gutscheincode

Ahadesign Hochbanner

SeedingUp


Ahadesign Tutorials

Kostenlose Videos für die eigene Homepage

Nicht jeder kann oder will eigenen Video-Content für seine Seite produzieren. Das ist auch gar nicht nötig. Lesen Sie hier wie man trotzdem Videos auf seine Seite bringt.

Gratis Video Content für die eigene Website

Ein eigenes Video erstellen, können sicher viele. Fremde Videos einbinden ist noch einfacher. Ein Video auf der eigenen Website für die Besucher bereit zu stellen, bedeuted allerdings auch stark erhöhten Traffic.

Hoher Traffic bedeuted viele Besucher, aber leider oft auch höhere Kosten für den Webspace. Will man also viele Besucher locken, aber scheut die Kosten, kann man auf den hier vorgestellten Dienst zurückgreifen.

Der Dienst nennt sich VidSnapr und bietet kostenlos eine große Auswahl an Videos auch für die eigene Website an. Man bindet einfach nur ein paar Zeilen Code in seine Seite ein und schon laufen die Filme und das ohne Traffic zu erzeugen, weil die Videos ja nicht auf dem eigenen Server liegen müssen. Der Traffic geht also höchstens durch gesteigerte Besucherzahlen nach oben.

Also man begibt sich auf die Seite von VidSnapr. Dort ist eigentlich schon alles recht gut erklärt. Man klickt also auf "Get the code" oder noch besser, man klickt die Überschrift des ersten Punktes bei "Wie funktionierts" an. Dort nimmt man seine Einstellungen vor.

Bei Art des Players kann man zwischen "Freistehender Player" und "Im Text eingebunden" wählen. Gerade die letztere Möglichkeit ist sehr interessant.

Jetzt gibt man noch die Breite des Players an. Je nach Seite können das auch mal 500 Pixel sein. Was den Dienst jetzt wirklich interessant macht, ist die Auswahlmöglichkeit "Relevanz" oder "Datum". Also wie vielleicht von der Google-Werbung bekannt, werden die Videos passend zum Thema der Webseite ausgewählt, oder eben die neuesten Videos. Man kann aber auch ein Thema vorgeben. Es lassen sich also leider nicht gezielt bestimmte Videos heraussuchen, aber zumindest das Thema. Jetzt nur noch ein Häkchen bei Sound machen, sonst bleibt der Film stumm.

Dann kann man seine Einstellungen prüfen, bevor man den Code herauskopiert und in die eigene Seite einbaut. Die Prüfung lässt sich beliebig oft wiederholen.

Also den ersten Codeblock vor dem geschlossenen body-tag einfügen und den kleinen Einzeiler mit den Divs im Content an die gewünschte Stelle bringen. Das ist ja wirklich sehr einfach.

Ein Schwachpunkt soll aber auch nicht verschwiegen werden. Bei den Videos handelt es sich fast immer um englischsprachige Titel. Aber gut, so schwer ist Englisch ja auch nicht und bei manchen Filmchen benötigt man ohnehin keine Sprache.

UPDATE!!!

Die genannte Seite ist inzwischen leider nicht mehr vorhanden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen