Joomla Tutorials

Folge uns auf Twitter



Folge uns auf Twitter

Es lohnt sich, Ahadesign aufTwitterzu folgen, um keine Neuigkeiten zu Bildbearbeitung, Webdesign Tutorials, Reviews, Testberichte, News, Downloads und Verlosungen zu verpassen. Wer Twitter nicht mag oder eine zusätzliche Möglichkeit sucht, um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kann auch gerne denAhadesign-RSS-Feedkostenfrei abonnieren.

Ahadesign Hochbanner

SeedingUp


Ahadesign Tutorials

Joomla-Copyright im Meta Tag entfernen

 Wenn man sich den Quelltext seiner Joomla-Site ansieht fällt auf, es sind nicht nur die eigenen Angaben in den Meta-Tags zu sehen. Auch ein Copyright-Hinweis von Joomla ist immer vorhanden. Man kann den Hinweis ändern oder löschen. Wie, das zeigen wir hier.

Der Joomla-Copyright-Hinweis ist immer vorhanden, obwohl man eigene Meta-Tags im Backend definiert hat.

Da hat man endlich herausgefunden, wie man das Joomla-Copyright im Footer entfernt. Aus irgend einem Grund sieht man sich ein halbes Jahr nach der Erstinstallation mal seinen Quelltext an. Man traut seinen Augen nicht. Von wegen alle Hinweise zu Jooma sind entfernt. Da steht ja noch einiges im Meta-Tag über Joomla drin.

Grundlegende Gedanken 

Bevor man die Hinweise jetzt ändert bzw. löscht, sollte man sich ein paar grundlegende Gedanken machen. Ist es denn unbedingt nötig und ist es überhaupt fair gegenüber den Joomla-Entwicklern, wenn ich sämtliche Hinweise auf dieses großartige Contentmanagement-System entferne?

Also alle Hinweise muss man meiner Meinung nach nun wirklich nicht stehen lassen. Außerdem kann das auch den Erfolg der eigenen Seite in Suchmaschinen und damit den Gesamt-Erfolg behindern. Es kommt halt immer drauf an, ob man als Firma oder Privatmann agiert und was man mit seiner Seite vor hat. 

Kompromiss 

Unter Umständen könnte man ja einen Kompromiss schließen. So könnte man alles im Footer stehen lassen und in den Meta-Tags alles entfernen. Oder eben auch umgekehrt.

Wenn man sowieso schon laufend und sehr viel über Joomla berichtet und das meist auch in positiver Weise, dann müssen nicht unbedingt auch noch die Metatags und Footer voller Hinweise sein. Erst recht nicht, wenn man an anderen Stellen immer wieder auf Joomla verlinkt.

Aber eines ist klar. Wir alle sollten die Joomla-Entwickler unterstützen. Schließlich profitieren wir alle von der großartigen und kostenlosen Arbeit der unermüdlichen Entwickler. So, genug zu dieser Sache. Letztendlich muss jeder selber wissen, wie er damit umgeht.

Dynamisch erzeugt

  Also wagen wir uns mal an die Meta-Tags heran. Die Meta-Tags werden wie vieles bei Joomla, dynamisch erzeugt. Deshalb kann man nicht einfach in der index.php des Templates die Meta-Tags ändern. Natürlich könnte man da einfach welche dazuschreiben oder den PHP-Befehl "mosShowHead();" entfernen, wobei dann aber alle Metatags verschwunden wären. Das wäre natürlich nicht sehr elegant und wir wollen ja ändern.

Wo werden die Meta-Tags denn dynamisch erzeugt?

Die Einträge dafür befinden sich in der Datei frontend.php. Zu finden ist diese Datei im Pfad ../includes. Also ich erkläre hier nicht mehr, wie man sich mit einem FTP-Programm mit dem Webspace verbindet. Das wissen ja wohl auch die meisten. Wenn nicht, dann bitte Suchmaschine bemühen.

Also mit Webspace verbinden und mit einem Editor die frontend.php öffnen. Wichtig sind nun die Einträge unter Assembles head tags. Diese beginnen in Zeile 187. Die für unseren Zweck wichtigen Einträge beginnen alle mit $mainframe. Zu finden ab Zeile 193. Hier lässt sich nun erweitern oder löschen.

Der besagte Hinweis auf Version und Copyright befindet sich in Zeile 195, also das Meta-Tag "Generator". Diese Zeile könnte man jetzt einfach mal auskommentieren. Dazu benutzt man den Slash. Hier mal ein Beispiel, wie das dann aussehen könnte:

$mainframe->appendMetaTag( 'description', $mosConfig_MetaDesc );
    $mainframe->appendMetaTag( 'keywords', $mosConfig_MetaKeys );
    // $mainframe->addMetaTag( 'Generator', $_VERSION->PRODUCT . ' - ' . $_VERSION->COPYRIGHT);
    $mainframe->addMetaTag( 'robots', 'index, follow' );

Also mit zweimal Slash auskommentieren. ( // )

Wenn man die Datei jetzt abspeichert, dann seine Seite neu aufruft und sich den Quelltext anzeigen lässt, ist der Hinweis zu Joomla weg.

Weitere Meta-Tags hinzufügen!

Wenn wir schon mal hier sind, könnten wir auch gleich noch weitere Meta-Tags hinzufügen. Dazu sollte man sich natürlich etwas auskennen. Es ist aber auch wichtig zu wissen, welche Tags es überhaupt gibt und welche denn sinnvoll für die eigenen Zwecke sind.

Als Beispiel nehmen wir jetzt mal das Author Meta-Tag. Man schreibt also einfach zusätzlich eine Zeile beginnend mit $mainframe zu den anderen Tags hinzu. Das könnte dann so aussehen:

$mainframe->appendMetaTag( 'author' );

Es können auch mehrere Tags in einer Zeile durch Kommata getrennt stehen. Das sieht man ja schön an der Zeile mit robots, index und follow.

Interessant in diesem Zusammenhang könnte auch folgender Artikel sein:

 Meta Tags in Joomla

So, ich hoffe alle Fragen sind beantwortet. Wie immer noch ein kleiner Hinweis an dieser Stelle. Wenn noch irgendwelche Fragen bestehen, oder auch wenn sich nur jemand für diesen Artikel bedanken möchte, dann bitte hier einen Kommentar dazu posten. Dann haben alle was davon. Denn eine E-Mail an Ahadesign können andere ja nicht lesen. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Über deren Verwendung kann hier frei entschieden werden.