Tutorials und Rezensionen zu Internet, Windows, Security

ahadesign internet tutorialsVielfältige Tutorials zu Internet, Windows, Security, Datenschutz, Streaming, Systemtools, Apps, Programmieren sowie Rezensionen zu Bücher und Software.

aha-virusFür den Erfolg eines Unternehmens ist gezielte und intelligente Werbung, welche sich möglichst weit verbreitet, unverzichtbar. Als besonders vorteilhaft in diesem Bereich, hat sich das virale Marketing nicht nur im Internet erwiesen. Richtig eingesetzt, kann dadurch maximaler Erfolg, bei Einsatz relativ geringer Budgets erzielt werden. Falsch eingesetzt, lassen sich aber auch richtiggehende Katastrophen heraufbeschwören. Es gibt also einiges zu beachten.

internet-blockierenImmer mehr Software-Applikationen werden immer geschwätziger. Viele Programme wollen ständig Daten abgleichen und dabei handelt es sich nicht nur um Überprüfungen zur Gültigkeit von Lizenzen. Häufig werden Argumente, wie die Verbesserung der Nutzbarkeit, problemlose Updates und dergleichen angeführt, um den Abgleich mit einem oder mehreren Servern rechtzufertigen. Was wirklich gesendet wird, lässt sich kaum nachvollziehen. Besonders sinnlos und eventuell sogar gefährlich, ist zb. die Google Updater.exe, welche stündlich Daten abgreift und wohl nicht nur die hauseigene Software auf Aktualität überprüft. Nun gibt es diverse Möglichkeiten, das "nach Hause telefonieren" zu unterbinden. Weil das Blocken über die Hosts-Datei in Windows auch zu Problemen mit so mancher Software führen kann, könnte der bessere Weg die Nutzung einer Firewall sein. Leider sind die nötigen Einstellungen oft kompliziert und gut versteckt. Mithilfe einer Firewall, wie hier der GData Internet Security, soll aufgezeigt werden, wie einfach es gehen kann, nicht nur den Google Updater zu blocken. Außerdem wird gezeigt, wie dieser Updater restlos entfernt wird, den man im Gegensatz zu diverser anderer Software, besser nicht behält.

bezahlte-umfragenJa, im Internet lässt sich tatsächlich Geld verdienen. Einer der einfachsten Wege sind bezahlte Umfragen. Mit kaum Aufwand oder gar Arbeit, ist ein schöner Nebenverdienst möglich. Allerdings ist auch immer Vorsicht geboten. Es tummeln sich viele Dienstleister im weltweiten Netz, welche lediglich am Sammeln von Adressen interessiert sind und nichts oder kaum etwas an die Teilnehmer weitergeben. Pauschal alle Dienstleister in diese Schublade zu stecken, ist aber auch falsch. Beachtet man einige Dinge, sind durchaus seriöse Anbieter zu finden, wie nachfolgender Bericht zeigt.

win10upgrade-entfernen-stopSeit geraumer Zeit nervt Microsoft seine Kunden mit dem Upgrade-Hinweis auf Windows 10, der sich leider nicht ohne Weiteres entfernen lässt. Nachdem Microsoft jetzt noch penetranter sein Update ständig einblendet und bisherige Lösungen alleine nicht mehr greifen, müssen zusätzliche Maßnahmen zu den bisher von findigen Anwendern dankenswerter Weise vorgestellten Vorgehensweisen getroffen werden. Wer nicht gerade ein Windows-Crack ist, steht möglicherweise ratlos vor dem Problem. Folgender Beitrag sollte Abhilfe schaffen.